Aus "GriesKids" wurden echte Glitzer-Girls

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die "DancingGriesGirls" bei ihrem Auftritt in der Mehrzweckhalle.

Griesstätt - Dies ist die zehnte Faschingssaison, in der Griesstätter Mädchen mit ihren Auftritten die Besucher von verschiedenen Faschingsveranstaltungen begeistern - und auch die letzte. **Faschings-Special auf rosenheim24.de**

Faschings-Special:

rosenheim24.de/fasching

Als Indianer konnten die "GriesKids" im Fasching 2002 bewundert werden. Damals wie auch die folgenden Jahre bis jetzt suchten Sabine Kaiser und Petra Zeilinger das jeweilige Thema aus, stellten die Musik und die Choreografie zusammen, gestalteten die Kostüme und trainierten die Mädchen schon Monate vor den Auftritten in der Faschingszeit.

Da dies die letzte Faschingssaison für die "DancingGriesGirls" , wie sie sich seit einigen Jahren nennen, ist, luden die jungen Tänzerinnen zu einem Show-Nachmittag in die Mehrzweckhalle bei der Schule ein. Bürgermeister Franz Meier begrüßte die Gäste und dankte den beiden Trainerinnen für ihre langjährigen Tätigkeiten.

Zu ihrem ersten öffentlichen Auftritt in diesem Jahr konnte Michaela Baumgartner, die durch das Programm führte, die Griesstätter Tanz Kids auf der großen Bühne begrüßen. Heike Fußstetter, Nicole Engelhard und Kathrin Lück hatten mit den 17 Mädchen und einem Buben die Tänze zum Thema "Hexenparty" zur Musik von Michael Jackson eingeübt.

Bei fetziger Musik tanzten anschließend in glitzernden Kostümen die 29 "Carambas Teenies" aus Haag. Auch einige Hebefiguren hatten die "Hot Socks Teenies" aus Ramerberg in ihre Darbietung "Summer Feeling" eingebaut. Ihr Prinzenpaar hatten die "Dancing Joker's" aus Halfing mit Prinz Maximilian und Prinzessin Janina mitgebracht und führten ihre Show "Engelchen und Teufelchen" auf. Mit dabei waren auch die "Mini-Dancing-Joker's". Einiges los auf der Bühne war, als die 25 Wasserburger Tanzstrolche bei flotter Musik zeigten: "Im Himmel ist der Teufel los". Mit den "Rainbow Teenies" und den "Dancing Devils" waren zwei Gruppen aus Amerang nach Griesstätt gekommen und zeigten ihre Darbietungen "Modern Dance" und "Wenn i mit dir tanz".

Zu indischer Tanzmusik und auch zu dramatischer Piratenmusik tanzten die Showtigers aus Babensham in verschiedenen Kostümen. Einen Faschingsorden gab es auch für die "Girlys" aus Bad Endorf, die als Matrosen ihre Show zeigten.

Den Shownachmittag mit etwa drei Stunden Tanzaufführungen schlossen die Gastgeber, die "Dancing GriesGirls", mit ihrem Auftritt ab. In ihren glitzernden Kostümen und mit ihren heißen Rhythmen zu "Samba Do Brasil" verzauberten sie dabei das Publikum und wurden dafür wie schon die anderen Gruppen mit viel Beifall belohnt. Mit Rosen bedankten sich die 13 Mädchen bei ihren Trainerinnen für die zehn Jahre gemeinsame Arbeit.

Bewundert können die "DancingGriesGirls" in Griesstätt noch beim Weiberkranzl am 26. Februar, beim Kinderfasching am 27. Februar und beim Bürgerball am 5. März werden.

alu/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser