Spar-Schweinchen stürmen das Rathaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Traunreut - Die "Spar-Schweinchen" haben am unsinnigen Donnerstag das Rathaus übernommen. Etwas unfreiwillig händigte der Bürgermeister ihnen die Stadtkasse aus.

Damit hatte Bürgermeister Klaus Ritter wohl nicht gerechnet, dass plötzlich mehrere "Schweinchen" vor ihm stehen und sein Rathaus übernehmen. Doch das Stadtoberhaupt nahm es mit viel Humor. In Mönchs-Kutte und mit falschem Bierbauch überreichte er den Narren seine Stadtkasse und den Rathausschlüssel. "Ich liebe das Essen, Trinken und das Leben. Deshalb passt das Mönchs-Kostüm ganz gut", so Ritter.

"Schweinchen" stürmen das Rathaus

Doch bevor gefeiert werden konnte, musste sich der Bürgermeister noch einiges von den "Schweinchen" anhören: "Die Sanierung des Nichtschwimmer-Beckens scheint die Traunreuter Antwort auf den Flughafen in Berlin zu sein. Das dauert und dauert...", meinten die Rathausstürmer. Aber auch der neue Pressesprecher der Stadt bekam sein Fett weg: "Heiße Luft gibt es doch schon genug aus dem Rathaus. Da können wir uns doch den Pressesprecher sparen." Am Ende kamen dann noch alle Rathausstürmer zu einer Polonäse mit dem Bürgermeister zusammen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser