Am Wochenende in Wasserburg

Kreative Shows beim Gardefestival, närrische Gaudi bei der Ü30-Party

+
Das Showtanzfestival der Wasserburger Stadtgarde (links) und die Ü30-Party laden am Wochenende zu närrischer Feierei. 
  • schließen

Wasserburg - Erst das Gardefestival, dann die Fortsetzung der Ü30-Party: Am kommenden Wochenende ist in der Badriahalle einiges geboten, was die Narrenherzen im Wasserburger Raum höher schlagen lassen dürfte. 

Alle Highlights des Wasserburger Faschings 2019 im Überblick 

Den Startschuss ins Faschingswochenende macht das Gardefestival am Freitag, 8. Februar, in der Badriahalle. Mit insgesamt 14 Garden und Showtanzgruppen aus den umliegenden Landkreisen ist ein abwechslungsreicher und unterhaltsamer Abend garantiert.

Diese Garden und Showtanzgruppen zeigen ihr aktuelles Programm:

  • Die Stadtgarde Wasserburg sowie die Tanzstrolche und Teenies der Stadtgarde Wasserburg
  • Die  Faschingsgilde Rosenheim
  • Die Faschingsgilde Raubling
  • Prienarria
  • Die Faschingsgilde Rohrdorf
  • Die Faschingsgilde Vogtareuth
  • Die Hot Socks aus Ramerberg
  • Die Faschingsgilde Chieming
  • Die Narrengilde Kraiburg
  • Die Narrhalla Attenkirchen
  • Die Hurricans aus Bad Endorf
  • Die New Dimension Velden 
  • Die Members of Dance Grüntegernbach

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. In diesem Jahr übernimmt die Stadtgarde Wasserburg erstmal selbst die Bewirtung. Es werden Pizzen, belegte Semmeln, Getränke angeboten und natürlich gibt es wieder die jedes Jahr beliebte Kaffee- & Kuchentheke. Der Durst kann an der Bar gestillt werden, an der man bestimmt auch die ein oder andere Garde nach dem Auftritt antrifft.

Für das Showtanzfestival der Stadtgarde Wasserburg in der Badriahalle gibt es noch Karten im Vorverkauf sowie an der Abendkasse. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass in die Badriahalle bereits ab 18 Uhr.

Ü30-Party knüpft an Erfolg aus 2018 an

Am Samstag, 9. Februar, steigt in der Badriahalle dann die Ü30-Party. Die Veranstalter vom Organisations-Team um Stadtgarde, Faxenclub, Stadtkapelle und Lederer Gmoa wollen damit an den Erfolg aus 2018 anknüpfen - die Party war vor einem Jahr mit 1.200 närrischen Partygästen bereits mehr als gelungen. 

Fünf Mottobars laden die Narren auch heuer wieder auf den ein oder anderen Drink ein. Verkleidungszwang herrscht freilich nicht, der Fantasie an kreativen Kostümen sind gemäß der Faschingszeit aber dennoch keine Grenzen gesetzt.  

Einlass ist ab 25 Jahren. Der Vorverkauf im Innkaufhaus lief bereits gut, hunderte Karten wurden an diesem Tag verkauft. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse ab 20 Uhr. Schnell sein lohnt sich also. 

mb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT