Wasserburg lädt zum Schwarz-Weiß-Ball ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Mit einer klassischen Ballnacht wird in Wasserburg am Inn seit vielen Jahren die Eröffnung der Faschingssaison gefeiert - so auch am 10. Januar 2015:

Der Wasserburger Schwarz-Weiß-Ball "Badriazzo" ist gesellschaftliches Ereignis und zugleich ein Abend voller Genüsse.

In der stilvoll dekorierten Badria-Halle gibt es am 10. Januar 2015 neben bewährtem auch viel Neues und – so viel sei verraten – auch eine ganz besondere Kombination von beidem zu Entdecken.

Bewährt ist die Begrüßung der Gäste ab 19 Uhr mit Sektempfang und den jazzigen Klängen von Ernst Hofmann und seinem Trio Tonale. Bewährt ist auch Jörg Herwegh, der als "Badriazzo" Conférencier des Abends ist und dabei wieder vom Duo Lossini unterstützt wird.

Neu ist die Band in diesem Jahr. TanzBar – der Name ist hier Programm und ab 20 Uhr bis zum Open End wird die Band um den Wasserburger Schlagzeuger Jochen Enthammer den Beweis antreten, dass sie über ein nahezu grenzenloses Repertoire verfügt und damit auch Tänzer mit hohem Anspruch zu begeistern vermag.

Neu ist aber auch die Gastronomie. Enzo de Tursi ist seit diesem Jahr Pächter der Badria-Gastronomie und wird die Ballbesucher in kulinarischer Hinsicht verwöhnen. Das Menü beginnt typisch italienisch mit Antipasti. Der Hauptgang ist ein vermeintlich typisch deutsches Gericht, aber auch die Italiener wissen die Rinderroulade zu schätzen. Als süßer Abschluss des Menüs wird eine Komposition aus selbstgemachtem Zimteis auf Tiramisu mit Schokoladensoße serviert.

50 Jahre Wasserburger Stadtgarde!

Der Höhepunkt des Balls ist gegen Mitternacht zu erwarten, wenn sich der Schleier über dem bis dahin strengster Geheimhaltung unterliegenden Jubiläumsprogramm lichtet. Man darf gespannt sein!

Zum Ausklang des Abends oder auch zur Stärkung während der Tanzpausen öffnet die Stadtgarde ihre allseits beliebte Bar.

Karten für den Schwarz-Weiß-Ball gibt es ab 29. November zum Preis von 39 Euro im Vorverkauf bei Unifoto Braunsperger (Tel. 08071/3013) und beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg (Tel. 08071/101-129, www.sparkasse-wasserburg.de). Im Preis enthalten ist neben dem Eintritt zum "Badriazzo" auch das Drei-Gänge-Menü. Und bei Vorlage der Eintrittskarte erhält jeder Ballbesucher einmal freien Bad-Eintritt ins Badria an einem Montag oder Dienstag. Ab 23 Uhr gibt es an der Abendkasse auch wieder die beliebten „Flanierkarten“ für die „nur Tänzer“ zum Preis für 7 Euro.

Pressemitteilung Stadt Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser