+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Stelldichein der Garden

Die Kindergarde der Faschingsfreunde Blau-Weiß Kammer mit dem gastgebenden Faschingsprinzenpaar Sebastian I. und Vera I. im Hintergrund. Fotos buthke

Traunstein - Ein Stelldichein zahlreicher Faschingsgesellschaften war wiederum der traditionelle "Blau-Weiß-Ball" der Faschingsfreunde Blau-Weiß Kammer im Landgasthof "Jobst".

Blau-Weiß-Präsident Martin Litwinschuh konnte dabei sowohl das geistliche als auch das weltliche Oberhaupt der Stadt Traunstein, Stadtpfarrer Sebastian Heindl und Oberbürgermeister Manfred Kösterke begrüßen. Das Stadtoberhaupt war wohl aufgrund der Haushaltslage der Stadt Traunstein etwas sparsamer nur mit Strohhut verkleidet als der geistliche Würdenträger, der als Clown kaum zu wiedererkennen war. Was aber der Fröhlichkeit keinen Abbruch tat.

Die Garde der Veitsgroma Zunft Traunstein.

Weniger sparsam, sondern eher üppig war einmal mehr die Ballprogramm der Blau-Weißen. Mit der Musikkapelle, dem Faschingsprinzenpaar Sebastian und Vera, der Kinder- und der Jugendgarde und den Tanzpaaren können die Kammerer Faschingsfreunde selbst mit einigen sehenswerten Darbietungen auftreten.

Höhepunkt war wiederum ihr Showtanz, der heuer unter dem Thema "Dschungelbuch" steht. In ferne Welten entführt wurden die Ballbesucher ebenfalls von der Veitsgroma Zunft aus Traun-stein, die sich brasilianisch gab, und von der Garde von "So Halunke" aus Waging, die "Afrika" zum diesjährigen Motto gewählt hat.

Eine mystische Reise um die Welt traten das Prinzenpaar Roland und Kerstin sowie die Tanzformation "Hurricanes" von der Endorfer Faschingsgilde an. Weitere Gardemärsche und Showtänze boten der Faschingsclub Tittmoning, die Grabenstätter Prinzengarde, die Familienfaschingsgruppe Traunstein, die "Chiemseenixen" aus Bernau, die Faschings-freunde Chieming und die Trostberger Elfer. Zwischen den einzelnen Auftritten sorgte die Showband "Aquarius" mit ihren Tanzrunden dafür, dass die Tänzer beim Blau-Weiß-Ball wieder einmal nicht zu kurz kamen.

bjr

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser