Video: Stimmungsvoller Gildeball in Bernau

Bernau - Mexikanisches Temperament und "völlig schwerelose" und galaktische Tanzkünsten zeigten die Garden in Bernau. Impressionen in den Fotogalerien und im Video:  

Während draußen bei Temperaturen im zweistelligen Minusbereich das große Bibbern herrschte, umfing die zahlreich und in fantasievollen Maskeraden erschienen Faschingsnarren beim Gildeball der "Chiemseenixen" in der Bernauer Mehrzweckhalle das heiße Wüstenklima Mexikos.

Die Shows der auftretenden Prinzenpaare und Faschingsgarden aus der Region sowie die flotten Tanzrunden der Band "Orange Club" trugen ihren Teil zu einer überaus gelungenen und unterhaltsamen Ballnacht bei.

Gildeball in Bernau - Teil 1

Den Abend eröffneten die heimischen Bernauer Tollitäten, Michaela I. und Mathias I., mit dem Walzer. Prinz Manuel I. und Ihre Lieblichkeit Senorita Bonita Stefanie I. sowie die Kinder- und Jugendgarden glänzten mit elegantem Walzer, fetzigem Showtanz inklusive heißen "Breakdance"-Einlagen. Funkenmariechen Alicia eroberte mit ihrem Tanz alle Herzen im Sturm.

Katharina I. und Philipp I. aus Prutting legten sowohl beim Prinzenwalzer als auch bei ihrer Show grandiose Choreographien und Hebefiguren aufs Parkett. Als Ausbund an Kreativität bei ihren synchron ausgeführten Tanzelementen präsentierten sich die Gardemädels in futuristischen Kostümen zu "Future is Now".

Gildeball in Bernau - Teil 2

Eine tänzerische Exkursion durch "Das Wunderwerk Mensch" boten die "Hurricanes" aus Bad Endorf. Wasti I. und Simone III. zeigten einen klassischen Walzer in Kostümen aus der Zeit der K&K-Monarchie sowie einen knackigen Showtanz.

Herrlich traditionell geht es in Neubeuern zu, wo der Prinzenwalzer von Sascha I. und Marianne I. noch ein "echter" Walzer ist und der Gardemarsch noch zu klassischer Marschmusik, aber in kessen Kostümen in den Farben des "Union Jack" getanzt wird.

Die "Aschau Airlines" nahmen die Faschingsnarren mit auf eine temperamentvolle Flugreise um die Welt mit, während Prinz Andreas I. und Elisabeth V. mit einem Walzer zu Straußmelodien die Herzen schmelzen ließen.

Anhaltende Beifallsstürme gab es für die grandiose Show der "Members of Dance" aus Grüntegernbach, die zum Thema "Leben erleben" mit rasanten und gewagten Hebe- und Wurffiguren (teilweise bis zu "drei Mann" hoch) so manches Herz fast stehenbleiben ließen.

Die Priener Hoheiten Tobias I. und Martina II. begeisterten mit ihrer Rock'n'Roll-Show und einem schicken Walzer. Die Garde der "Prienarria" präsentierte einen Showtanz zu einem rasanten Musikmix aus ihrem Wiedergründungsjahr 1992.

Begeistert aufgenommen wurde zu vorgerückter Stunde Einlage des Elferrats, ein kunterbunter Mix heißer Gardemarsch in sexy-skurrilen Damenkostümen.

Zu feurig-mexikanischer Musik zeigte die Bernauer Garde beim großen Finale eine wilde Show mit Hebe- und Wurffiguren, Drehungen und exakt eingesprungenem Spagat. Das Prinzenpaar legte bei seiner Show einen heißen Flirt aufs Parkett.

Den witzigen Schlusspunkt setzte das Männerballett der Bernauer Elfer, die als Gringos verkleidet auf Brautschau waren.

or/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © amf

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser