Am Ball bleiben

Sie sind über 40? Dann müssen Sie genau diese Sache tun, um in Rente zu gehen

+
Familie, Eigenheim, Karriere: Einigen fällt es da schwer, auch noch an die Altersvorsorge zu denken.
  • schließen

Altersvorsorge ist so wichtig wie nie. Viele Deutschen haben Angst, als Rentner mit leeren Händen dazustehen. Doch was muss ich dafür tun, um sorgenfrei alt zu werden?

Altersarmut: Dieses Schreckensgespenst scheint über immer mehr Deutsche zu schweben. So machen sich viele Bundesbürger Sorgen um ihre Altersvorsorge. Viele fragen sich, ob sie als Rentner überhaupt noch ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Altersvorsorge, Eigenheim, Familie: So bekommen Sie alles unter einen Hut

Doch auch die Jüngeren, vornehmlich die 30-45 Jährigen, stehen noch ganz am Anfang ihrer Karriere oder ihres privaten (Familien-)Lebens. Da kann die Altersvorsorge schnell mal in den Hintergrund rücken. Ein fataler Fehler, wie Finanzexperte Tom Fries warnt. Er weiß schließlich, dass jeder Berufserfahrene selbst dafür verantwortlich ist, wie gut es ihm später im Ruhestand geht.

Auch interessant: "Ich fühle mich verar***t": Millionen Deutsche verlieren ihr Erspartes - wegen Betriebsrente.

Deshalb rät er dazu, sich jetzt schon mit der richtigen Altersvorsorge auseinanderzusetzen. "Auch wenn man noch einige Jahre arbeiten muss, ein Haus kaufen oder eine Familie gründen möchte, sollte man am Ball bleiben", betont der Finanzexperte.

Experte über Altersvorsorge: Zehn Prozent vom Nettogehalt reichen schon

So empfiehlt er trotz allem zumindest zehn Prozent vom Nettogehalt sowie die Hälfte von allen Extra-Einkommen, Weihnachtsgeld, Boni & Co., zur Seite zu legen. Wer sich zudem ein Häuschen leisten möchte, der sollte schließlich versuchen, bei Immobilien nicht zu hohe Raten anzusetzen, erklärt er gegenüber Focus Online. Schließlich sollten in Zeiten von Berufswechsel oder wenn das Geld einmal etwas knapper ist, noch genug Notgroschen vorhanden sein, schließt Experte Fries.

Lesen Sie auch: Sie haben bereits ein Haus? Das kann Sie im Alter arm machen, sagt ein Experte.

jp

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Zurück zur Übersicht: Geld

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT