Trick

Genialer Tipp: So teilen Sie Kuchen immer in perfekte Stücke - ohne Messer

Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
+
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.

Sie haben einen herrlichen Kuchen gebacken und zittern schon vorm Anschneiden? Mit diesem Tipp gelingt es Ihnen perfekt, ohne Messer und ohne Sauerei.

  • Vor dem Kuchen naschen steht das Anschneiden.
  • Wenn Ihnen dies Probleme macht, sollten Sie diesen Trick kennen.
  • Eine TikTok-Userin teilt ihn in einem Video.

Ein Mamorkuchen bringt Sie vielleicht noch nicht ins Schwitzen, aber eine fragil geschichtete Cremetorte ist schon eine ganz andere Herausforderung. Nicht nur beim Backen, sondern auch danach, wenn es an das Anschneiden geht. Wie oft ist Ihnen dabei schon die Füllung herausgedrückt, oder Sie haben den Kuchen oder die Torte mit dem Messer eher plattgedrückt als geschnitten?

Dieses ärgerliche Phänomen lassen Sie jetzt der Vergangenheit angehören - ganz einfach.


So schneiden Sie einen Kuchen oder eine Torte ohne Messer

Eine TikTok-Userin hat einen Kuchentrick mit der Netz-Community geteilt, der Ihnen in Zukunft viel Frust ersparen wird. Sie brauchen nur einen langen Faden.

Das Video zeigt, wie die Frau mit einem langen Faden zunächst den Kuchen halbiert und dann in gleichmäßige Stücke teilt - ohne Sauerei, ohne schiefe Kanten oder zerdrückten Kuchen.

Diese einfache und schnelle Methode funktioniert ganz leicht: 

  1. Nehmen Sie einen langen, herkömmlichen Nähfaden in beide Hände.
  2. Spannen Sie den Faden über Ihre Daumen.
  3. Drücken Sie den Faden mit einer Sägebewegung in der Mitte des Kuchens herunter, bis Sie den Boden erreicht haben.
  4. Wiederholen Sie diesen Schritt nun im rechten Winkel zur ersten Linie und so weiter, bis Sie den Kuchen in die gewünschte Anzahl von Stücken geteilt haben.

Fein und köstlich: Millefeuille - So zaubern Sie die französische Leckerei im Handumdrehen*

Der Vorteil der Faden-Methode beim Kuchenschneiden

Im Gegensatz zu vielen Tipps, die vielleicht gut aussehen, aber nicht unbedingt funktionieren, ist dieser Trick wirklich praktisch. Da der Faden sehr dünn ist, viel dünner als ein Messer, bringt er nur auf sehr kleinem Raum Druck auf den Kuchen. So vermeiden Sie Quetschungen und, dass die Füllung herausquillt. Selbst Sahneschichten oder Biskuitrollen schneiden Sie so schnell und sauber.

Auch lecker: Dieser schnelle Rhabarber-Schmand-Kuchen gelingt Ihnen immer und schmeckt himmlisch*

Faden-Methode hilft auch in anderen Bereichen

Nicht nur beim Kuchenschneiden leistet ein Faden sehr gute Dienste. Sie können damit auch Teig schneiden, ohne ihn zu quetschen, z.B. für Blätterteigschnecken oder Pizzaröllchen. So wird nicht schon die leckere Füllung herausgequetscht, bevor Sie sie überhaupt backen können. Auch für Weichkäse wie Ziegenkäse, Feta (für leckere Zucchinipuffer) und Co. oder einfach alles, was weich ist, eignet sich die Methode wunderbar. Probieren Sie es aus.

Lesen Sie auch: Sommerlicher Blitzkuchen: So backen Sie einen schnellen Rhabarberkuchen mit Streuseln*

ante

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

Schimmel ist nicht immer ein Grund zum Wegwerfen.
Schimmel ist nicht immer ein Grund zum Wegwerfen. © Marco_luzi/Pixabay
Brot gehört zu den Lebensmitteln, die sofort in den Müll gehören, wenn sich eine kleine Schimmelstelle zeigt. Die Sporen dringen spielend leicht durch das Gewebe.
Brot gehört zu den Lebensmitteln, die sofort in den Müll gehören, wenn sich eine kleine Schimmelstelle zeigt. Die Sporen dringen spielend leicht durch das Gewebe. © TiBine/Pixabay
Konfitüre oder Marmelade, auf der sich eine Schimmelschicht zeigt, muss nicht unbedingt weg. Voraussetzung: Sie enthalten mehr als 50 Prozent Zucker oder Zuckeraustauschstoffe. Dann reicht es, den Schimmel großzügig zu entfernen.
Konfitüre oder Marmelade, auf der sich eine Schimmelschicht zeigt, muss nicht unbedingt weg. Voraussetzung: Sie enthalten mehr als 50 Prozent Zucker oder Zuckeraustauschstoffe. Dann reicht es, den Schimmel großzügig zu entfernen. © jarmoluk/Pixabay
Frischkäse enthält sehr viel Feuchtigkeit und so haben Schimmelpilze einen perfekten Nährboden. Schimmel? Weg damit!
Frischkäse enthält sehr viel Feuchtigkeit und so haben Schimmelpilze einen perfekten Nährboden. Schimmel? Weg damit! © julenka/Pixabay
Hartkäse ist natürlich eine ganz andere Sache. Auf Parmesan kann sich der Schimmel nicht ausbreiten. Schneiden Sie das betroffene Stück einfach weg und genießen Sie den Rest. Schimmelkäse wie Gorgonzola ist mit einem essbaren Edelschimmel überzogen.
Hartkäse ist natürlich eine ganz andere Sache. Auf Parmesan kann sich der Schimmel nicht ausbreiten. Schneiden Sie das betroffene Stück einfach weg und genießen Sie den Rest. Schimmelkäse wie Gorgonzola ist mit einem essbaren Edelschimmel überzogen. © jackmac34/Pixabay
Schimmelnde Nüsse sind wegen eines enthaltenen Giftstoffes besonders bedenklich. Sortieren Sie sie also direkt aus.
Schimmelnde Nüsse sind wegen eines enthaltenen Giftstoffes besonders bedenklich. Sortieren Sie sie also direkt aus. © ExplorereBob/Pixabay
Derselbe Stoff findet sich übrigens auch auf schimmligem Pfeffer. Er gehört auch in den Müll.
Derselbe Stoff findet sich übrigens auch auf schimmligem Pfeffer. Er gehört auch in den Müll. © tijanatix/Pixabay
Luftgetrocknete Fleischwaren wie Salami und Serrano-Schinken können Sie genauso behandeln, wie Parmesan: Schimmelige Stellen großzügig wegschneiden und den Rest genießen. Edelschimmel-Salami können Sie natürlich komplett essen.
Luftgetrocknete Fleischwaren wie Salami und Serrano-Schinken können Sie genauso behandeln, wie Parmesan: Schimmelige Stellen großzügig wegschneiden und den Rest genießen. Edelschimmel-Salami können Sie natürlich komplett essen. © ntrief/Pixabay
Weich-fleischige, saftiges Obst und Gemüse wie Pfirsiche oder Tomaten werden rasend schnell von Schimmel befallen und durchdrungen. Wenn Sie also eine Stelle entdecken, müssen Sie leider Abschied von der Köstlichkeit nehmen.
Weich-fleischiges, saftiges Obst und Gemüse wie Pfirsiche oder Tomaten werden rasend schnell von Schimmel befallen und durchdrungen. Wenn Sie also eine Stelle entdecken, müssen Sie leider Abschied von der Köstlichkeit nehmen. © bbffrrhthh/Pixabay

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare