Vermeiden

Deshalb sollten Sie Ihr Smartphone nie auf den Schreibtisch legen

+
Smartphone am Schreibtisch? Das sollten Sie lieber lassen.

Haben Sie während der Arbeit ständig Ihr Smartphone auf dem Tisch liegen? Das sollten Sie unbedingt sein lassen. Wir erklären Ihnen, wieso.

Mal ganz davon abgesehen, dass es Ihr Arbeitgeber vielleicht nicht gerne sieht - wer sein Smartphone oder Handy neben sich auf dem Tisch liegen hat, muss mit negativen Folgen rechnen.

Studie: So sehr beeinträchtigt Sie Ihr Smartphone

Forscher der Universität Texas haben sich in einer Studie mit den Auswirkungen des Smartphones auf die kognitiven Fähigkeiten beschäftigt. Das heißt: Verschlechtert sich Ihre Konzentration, wenn Sie Ihr Smartphone nah bei sich haben?

Die Antwort der Forscher lautet ganz klar: Ja. Bei Untersuchungen mit 520 Probanden stellten sie fest, dass diejenigen, die das Smartphone vor sich auf dem Tisch liegen hatten, sich schlechter konzentrieren konnten. Dies ist übrigens auch der Fall, wenn das Smartphone abgeschalten ist. Einzige Abhilfe sei es, das Gerät in einen anderen Raum zu bringen.

Für Arbeitnehmer heißt das also: Lassen Sie das Smartphone lieber in der Tasche oder bewahren Sie es nicht direkt bei sich auf. So können Sie im Job höchstwahrscheinlich bessere Leistungen abrufen.

Auch interessant: Hundemüde? Wie Sie den Arbeitstag trotz Schlafmangels überstehen.

Smartphone: Ständige Erreichbarkeit setzt uns zu

Außerdem ist es kein Geheimnis, dass das Tippen am Handy und die ständige Erreichbarkeit uns ablenkt - und zudem noch unglücklich macht, wie eine Studie von Psychologen der University of British Columbia in Vancouver und der University of Virginia in Charlottesville herausfand. Diese Studie konzentrierte sich allerdings mehr auf den sozialen Aspekt, also inwieweit die Anwesenheit des Smartphones uns den Spaß an der Gesellschaft anderer Menschen verdirbt.

Nichtsdestotrotz dürfte es Ihnen auch der Arbeitgeber danken, wenn Sie sich in der Arbeitszeit wirklich auf Ihre Aufgaben konzentrieren und keine Privatangelegenheiten regeln.

Lesen Sie außerdem, wann die beste Zeit für ein Bewerbungsgespräch ist.

Urlaubsreif? Diese Zeichen verraten, dass Sie überarbeitet sind

Zurück zur Übersicht: Karriere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser