Feuerwehr sucht Meerschwein mit Wärmebildkamera

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Alzenau - Tierisches Einsatz für die Feuerwehr im unterfränkischen Alzenau: Einem Kind war sein Meerschweinchen beim "Gassigehen" abgehauen, die Feuerwehr machte sich mit einer Wärmebildkamera auf die Suche.

Der Weihnachtsfrieden ist gerettet: Mit einer Wärmebildkamera hat die Feuerwehr im unterfränkischen Alzenau ein Meerschweinchen wiedergefunden, das ein Kind zur Verrichtung eines tierischen Geschäftes abgesetzt hatte. “Das Meerschweinchen erkannte sofort seine wohl einmalige Chance zur Flucht in die Freiheit und verschwand kurzerhand in einem nahe gelegenen Brombeerstrauch“, berichtete die Feuerwehr. “Durch nichts auf dieser Welt“ habe es sich wieder hervorlocken lassen.

Nachdem die Einsatzkräfte das Tier mit modernster Technik geortet und den Strauch zurückschnitten hatten, kroch ein Feuerwehrmann auf allen Vieren zu dem unterkühlten Tier, schnappte es mit einem flinken Griff und brachte es dem Kind zurück.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser