Fluggast zog blank - Notlandung!

Über den Wolken muss die Freiheit wohl hüllenlos sein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Belgrad - Ein offenbar angetrunkener irischer Fluggast hat eine Maschine der Fluggesellschaft "Sun Express" zur Notlandung gezwungen. Es reichte ihm nicht, dass der Flieger über die Erde flatterte.

Wie der Daily Mail berichtet, wedelte der Mann nämlich auch mit seinem Penis wild um sich. Die Stewardessen mussten sich zudem anzügliche Kommentare von dem Iren anhören.

Der Nackte randalierte - Notlandung

Weil die Crew den Mann nicht mehr bändigen konnte, sah man sich zur Notlandung gezwungen. Der Flieger hatte somit einen außerplanmäßigen Zwischenstopp in Belgrad. Der Nackte wurde von der Polizei abgeführt.

Doch er war nicht der einzige Fluggast des Fliegers, der zu viel becherte. Zeugen berichteten, dass die irische Reisegruppe, zu dem der freizügige Gast gehörte, in Belgrad 250 Gläser Bier trank. Ein Mädchen der Gruppe war so angetrunken, dass sie den Flughafen-Angestellten sogar Sex anbot. Die Gruppe sei auch immer aggressiver geworden.

Beachtliche Verspätung

Mit einer beachtlichen Verspätung von rund zehn Stunden erreichte der Flieger aus Dublin dann doch noch den Urlaubsort Izmir. Dort stehen nun vermutlich feucht-fröhliche Urlaubstage für die Iren an...

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser