Beinahe 29-Jährigen überfahren

Betrunkenes Einhorn auf gefährlichen Abwegen in Miesbach

  • schließen

Miesbach - In Miesbach ereignete sich am Faschingsdienstag am frühen Abend ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Eine 35-jährige Miesbacherin im Einhorn-Kostüm befuhr mit ihrem Auto die Schlierseer Straße in Fahrtrichtung Stadtplatz. 

Auf Höhe der dortigen Bushaltestelle kam die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und bremste, kurz vor dem Heck eines geparkten Audi, ihr Fahrzeug zum Stillstand ab. Glück im Unglück hatte hier ein 29-jähriger Miesbacher, der gerade etwas aus dem Kofferraum des Audi holen wollte.  Der Wagen touchierte den Miesbacher lediglich leicht in den Kniekehlen. Der Miesbacher blieb dabei glücklicherweise unverletzt. 

Als der Miesbacher und seine 26-jährige Freundin die Fahrerin im Einhorn-Kostüm auf ihr rasantes Fahrmanöver ansprechen wollten, setzte diese mit ihremWagen zurück. Im Anschluss fuhr diese erneut auf das Heck des Audi auf, schrammte an diesem links vorbei, so dass der Audi einige Meter nach vorne geschoben wurde und entfernte sich danach in Richtung der Rosenheimer Straße. 

Bereits wenige Minuten später konnte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Miesbach die Unfallverursacherin im Bereich einer Tankstelle im Stadtgebiet stellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert weit jenseits der 1,1 Promille. Die Fahrerin musste vor Ort Führerschein und Fahrzeugschlüssel abgeben. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemeldung Polizei Miesbach/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser