Polizei muss sogar mit Spezialisten anrücken

Koffer "zittert" in Wiener Theater: Der Grund ist ziemlich schlüpfrig...

  • schließen

Wien - Unheimlich und mulmig wurde es kurzzeitig den Besuchern und Angestellten eines Wiener Musiktheaters, als ein Koffer plötzlich verdächtig zu vibrieren begann. Letztlich steckte aber etwas ganz anderes dahinter:

Eine Mitarbeiterin einer Garderobe hatte am Dienstagabend, 5. November, gegen 20.30 Uhr die Polizei verständigt, nachdem sie an dem betroffenen Koffer eine verdächtige Vibration festgestellt hatte. Die Polizei rückte an und ließ den Koffer durch einen spezialisierten Beamten mit einem Röntgengerät überprüfen. Dabei wurde schnell die Ursache für das "Zittern" gefunden: Es stellte sich heraus, dass ein im Koffer befindlicher Vibrator für die "verdächtigen Bewegungen" verantwortlich war.

"Das Markerl war runtergefallen, daher konnte der Koffer zunächst auch keiner Person zugeordnet werden", berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Die Vorstellung ging nach Angaben der Landespolizeidirektion Wien ungestört über die Bühne. Nach dem Kulturgenuss wurde das Gepäckstück dem Besitzer und dessen Begleiterin übergeben. Beide wurde über den Vorfall informiert - das Pärchen verabschiedete sich aber rasch und wünschte lediglich noch "einen schönen Abend"...

mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT