Gemeinde führt Zebrastreifen für Kühe ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Voorst - Ein kleiner Ort in den Niederlanden führte welweit als Erster das "Cow-crossing" ein. Das ist ein Zebrastreifen speziell für Kühe. Ein Schild mit einer Kuh warnt vor dem kuriosen Übergang.

Am vergangenen Dienstag wurde er fertiggestellt, der weltweit erste Zebrastreifen für Kühe. Die kleine Stadt Voorst setzte sich für besagten Übergang stark ein. Die Ortschaft beherbergt einige Bauern und diese besitzen wiederum zahlreiche Kühe. Ein Ortsansässiger Bauer meinte, dass er nicht immer auf die Kühe aufpassen könne. Herr Hupkes, besagter Bauer, hatte die Idee und jetzt können seine Kühe alleine über die Landstraße zur Weide gehen.

Vor und nach dem Schild wurde die Straße zur 30- Zone erklärt, sodass die Fahrer noch rechtzeitig abbremsen können. Von der Idee überzeugt, haben sich jetzt fünf weitere Gemeinden entschlossen gleich mehrere solcher Übergänge zu beantragen.

Das Niederländische Internetportal AD berichtete, dass der Weg von April bis November geöffnet sei.

ls

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser