Erstes Rendezvous der Löwen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Am Freitagfrüh lag knisternde Spannung bei den Zootierpflegern im Salzburger Zoo in der Luft. Die beiden Löwen sollten sich zum ersten Mal auf der Freianlage persönlich kennenlernen.

Der Löwe Eisi und die noch namenlose Löwin kannten sich bislang nur am Schnüffelgitter. Die Fragen der Fragen waren: Wie sympathisch findet Eisi die „Neue“? Ist die Löwin selbstbewusst genug, um auf mögliche Avancen von ihm reagieren zu können? Und wie verhält er sich, wenn die „Schöne“ ihn nicht so sympathisch findet?

Es kommt meist anders als man denkt! Eisi kam als Hausherr zuerst auf die Freianlage. Man konnte an seinem Verhalten erkennen, dass er die Anspannung der Pfleger bemerkte. Er lief in Windeseile über die Anlage, um zu schauen, was ihn erwartet. Als die Schiebetür ein weiteres Mal aufging, reagierte er mit neugierig angespannten Blicken in Richtung Haus. Für die Löwin war es scheinbar ein Tag wie jeder andere. Sie ging auf die Außenanlage und verhielt sich beim Anblick von ihm, als sei es das Normalste der Welt einem Löwen-Mann wie Eisi zu begegnen. Fast schon etwas arrogant ging sie einfach an ihm vorbei. Als er ihr nachging, um Kontakt aufzunehmen, stellte sie mit allem Nachdruck und großem „Gefauche“ klar, dass er noch zu aufdringlich ist.

Zoogeschäftsführerin Sabine Grebner atmet auf „Man weiß nie, wie Katzen beim ersten Kennenlernen reagieren. Es hätte auch ganz anders ausgehen können! Die Löwin ist sehr entspannt. Eisi lässt sie nicht aus den Augen und scheint fasziniert von ihr zu sein.“

Pressemitteilung Zoo Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Tiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser