Aquaristik

Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt

+
Mollys haben einen großen Bewegungsdrang. Das Aquarium, in dem sie leben, sollte deshalb gut 1,5 Meter lang sein. Foto: Andrea Warnecke

Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige Pflege.

Overath (dpa/tmn) - Wer im Aquarium Mollys hält, hat lange etwas von diesen Tieren: Wenn die Haltungsbedingungen stimmen, können Mollys bis zu sechs Jahre alt werden.

Damit die Fische ihren Bewegungsdrang ausleben können, ist ein Aquarium von 1,5 Meter Länge empfehlenswert. Mollys sind hellgrau bis olivgrün gefärbt, es gibt aber auch schwarze Zuchtformen, erklärt die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren.

Die Schwarmfische sollte man in kleinen Gruppen von etwa sechs Tieren halten. Bei Wassertemperaturen von etwa 27 Grad sind die Fische am aktivsten. Molly ist der englische Name für den Breitflossenkärpfling, der zur Familie der Zahnkarpfen gehört.

Zurück zur Übersicht: Tiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser