Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kleiner Krebs ist Höhlentier des Jahres 2009

+
Das Höhlentier des Jahres 2009

Sonneberg - Er ist nur wenige Millimeter groß, blind und verbringt fast sein ganzes Leben im Dunkeln: Der Grundwasserflohkrebs Niphargus ist das Höhlentier des Jahres 2009.

Der Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher kürte anlässlich seines Symposiums am Donnerstag im thüringischen Sonneberg erstmals ein Tier des Jahres. Damit will er auf die sensiblen Lebensräume und die große Artenvielfalt in Höhlen aufmerksam machen.

Nach Angaben des Verbandes sind bisher in Deutschland 15 Höhlenflohkrebs-Arten bekannt. Die Grundwasserbewohner werden von Forschern in Höhlen, Bergwerken, Brunnen und Quellen gefunden.

Lesen Sie hier mehr zu dem kleinen Krebs.

Kommentare