Einfache Hilfe

Zuckerlösung macht müde Hummeln wieder munter

+
Im Frühling sind nur die besonders dicken Königinnen unterwegs - reguläre Arbeiterhummeln folgen dann im Sommer. Foto: Andrea Warnecke

Die Hummel spielt eine wichtige Rolle beim Bestäuben von Pflanzen. Umso wichtiger, dass Hummeln für diesen Prozess bei Kräften sind. Schwachen Insekten können Tierfreunde auf einem ganz einfachen Weg helfen.

Bremen (dpa/tmn) - Wer derzeit im Garten eine entkräftete Hummel findet, kann sie mit etwas Zucker wieder aufpäppeln. Dazu sollten Tierfreunde die Brummer vorsichtig aufheben, entweder mit einem Stück Papier oder mit bloßen Händen, rät der Nabu Bremen.

Dann löst man einen halben Teelöffel Zucker in lauwarmem Wasser auf und bietet die Mischung der Hummel an - am besten direkt auf dem Löffel. Im besten Fall retten Gärtner damit nicht nur die einzelne Hummel, sondern ein ganzes Volk.

Denn zurzeit sind den Angaben nach nur die besonders dicken Königinnen unterwegs, die Pollen und Nektar sowie einen Nistplatz suchen. Dort gründen sie dann Völker mit hunderten von Arbeiterhummeln, die dann im Sommer in Gärten und auf Wiesen unterwegs sind.

Zurück zur Übersicht: Tiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser