Änderungen in Word 2013 nachverfolgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Welche Änderungen am Dokument sollen angezeigt werden? Das können Word-Nutzer selbst einstellen. Foto: dpa-infocom

Microsoft Word erleichtert die gemeinsame Arbeit an Dokumenten, indem Korrekturen nachvollzogen werden können. Was getrackt werden soll und was nicht, lässt sich einstellen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Microsofts Textverarbeitung Word ist mit einer Funktion ausgestattet, mit der sich Änderungen nachvollziehen lassen. Die Funktion "Änderungen verfolgen" erleichtert die Zusammenarbeit an Dokumenten, ob im Beruf, im Studium oder beim Schreiben von Dokumentationen. Schon beim Einfügen eines Leerzeichens erscheint eine Markierung an der entsprechenden Stelle. Auf welche Änderungen Word Acht geben soll, kann eingestellt werden.

Als Erstes wird die Funktion zum Nachvollziehen von Bearbeitungen aktiviert, indem ein Dokument geöffnet wird. Dann im Menüband zum Tab "Überprüfen" umschalten und dort auf "Änderungen nachverfolgen" klicken. Darunter findet sich ein kleiner Pfeil, mit dem sich die Einstellungen öffnen. Hier wird festgelegt, welche Änderungen Word im aktuellen Dokument nachverfolgen soll. Hier lassen sich unter anderem Kommentare oder auch Textformatierung von der Rückverfolgung ausnehmen. Außerdem kann eingestellt werden, wie die Änderungen in der Übersicht dargestellt werden sollen.

Mehr Computertipps

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser