Opel Tigra bei Ebay versteigert

Ebay-Auktion: Geschäftsmann krallt sich Tigra

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Diesen 17 Jahre alten Opel Tigra stellte Firat Demirhan bei Ebay ein.
  • schließen

Wetter - Endlich hat sich der Höchstbietende für den bei Ebay eingestellten Opel Tigra gemeldet. Er sei bereit, die Wahnsinns-Summe zu bezahlen. Anbieter Firat Demirhan bleibt skeptisch.

Firat Demirhan traute seinen Augen nicht: Der Höchstbietende für seinen Opel Tigra hat sich bei ihm gemeldet und soll bereit sein, die unfassbare Summe von 55.750 Euro für das 17 Jahre alte Auto zu bezahlen. Firat hatte seinen geliebten Opel auf Geheiß seiner Freundin Joanna auf der Internetplattform Ebay zum Verkauf angeboten.

Da die beiden bald ein Kind erwarten, soll ein größeres Auto her. In der wohl längsten Anzeige aller Zeiten bot Firat aus Wetter bei Hagen den Wagen an und sorgte damit für einen Internet-Hit!

Nun also soll der Tigra tatsächlich für fast 56.000 Euro den Besitzer wechseln. Nach Auktionsende wurde viel spekuliert, wer denn der spendable Bieter sein könnte. Mit Verspätung und kurz vor Fristende hat sich der Geschäftsmann, der anonym bleiben möchte, nun endlich gemeldet.

"Dreimal dürft ihr raten, wer tatsächlich heute morgen Kontakt mit mir aufgenommen hat!? Genau, der Höchstbietende! Wahrscheinlich steht er auf Dramaturgie", schreibt Firat auf seinem Facebook-Profil. "Auf jeden Fall bestätigte er mir, dass es kein Spaßgebot und er gewillt sei, den gebotenen Betrag zu bezahlen."

Doch Firat bleibt weiterhin skeptisch - und tut auch gut daran. Erstens ist das Geld noch nicht auf seinem Konto, und zweitens müsse der Höchstbietende noch "die Zahlungsmodalitäten mit seiner Bank klären".

Sollte es doch nichts werden, so hat Firat noch ein Ass im Ärmel. Ein Sauerländer, der vor zwei Jahren den alten Golf von Angela Merkel kaufte, soll auch auf für Tigra geboten haben. "Natürlich hat sein Gebot weniger Ziffern als das aktuelle. Meinen Tigra würde er sich dann in die Garage neben die Merkel-Karre stellen", erklärt Firat bei Facebook. Das Warten geht also in die nächste Runde. Bis dahin heißt es für den Bald-Papa: "Ich bleibe weiter pessimistisch."

hy/redro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser