Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Harlem Shake“ in den Top 10

Danach haben die Deutschen 2013 gegoogelt

Wahl-O-Mat
+
Der interaktive Wahlhelfer „Wahl-O-Mat“ hat es in Deutschland zum Suchbegriff des Jahres 2013 bei Google gebracht.

Berlin - Google hat eine Liste mit den Begriffen veröffentlicht, nach denen hierzulande am häufigsten im Internet gesucht wurde. Diese Dinge hat die Deutschen 2013 am meisten bewegt:

Der interaktive Wahlhelfer „Wahl-O-Mat“ hat es in Deutschland zum Suchbegriff des Jahres 2013 bei Google gebracht. Das Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung habe das stärkste Wachstum aller eingegebenen Begriffe erzieht, ergab die Auswertung von über einer Billion Suchanfragen. 

Damit rangiere bei der Auswertung „Google Zeitgeist 2013“ noch vor der Immobilien-Plattform Immobilien Scout und dem tödlich verunglückten Schauspieler Paul Walker. Insgesamt seien Wahlen, Fußball und der „Harlem Shake“ die beliebtesten Begriffe gewesen, nach denen die Menschen in Deutschland im Netz gesucht haben, teilte Google am Dienstag mit.

Die am stärksten gestiegenen Suchbegriffe

1Wahlomat Samsung
2Immobilien
3Scout Paul Walker
4iPhone 5s
5Dschungelcamp 2013
6iOS 7
7Bundestagswahl 2013
8Promi Big Brother
9Galaxy S4
10AfD

Die am stärksten gestiegenen Nachrichten

Die Bundestagswahl 2013 habe unter den Nachrichten ebenfalls das am stärksten gewachsene Interesse der Nutzer geweckt, gefolgt von der neuen Partei AfD und dem Hochwasser. Die FDP landete unter den Top Ten noch auf dem Schlussplatz.

1Bundestagswahl 2013
2AfD
3Hochwasser
4Nordkorea
5Nelson Mandela
6Papst
7Boston
8Costa Concordia
9Kate Baby
10FDP

Im Sport stieg das Interesse am stärksten bei der Handball-WM, der Champions League sowie dem Wettkampf „Bayern Barcelona“.

Die am stärksten gestiegenen Musik-Stichworte

Der „Harlem Shake“ hat sich als Internet-Phänomen zwar gegen den „Gangnam Style“ an der Spitze durchgesetzt - der Koreaner Psy landete neben dem zweiten Platz jedoch mit „Psy Gentleman“ einen weiteren Hit in den Top Ten (Platz 10).

1Harlem Shake
2Gangnam Style
3Heino
4Sunrise Avenue
5Macklemore
6Blurred Lines
7Daft Punk
8Robin Thicke
9Wacken 2013
10PSY Gentleman

Die meistgesuchten Personen

Die meistgesuchten Personen in Deutschland waren dem „Google Zeigeist“ zufolge die Schlagersängerin Helene Fischer, der kürzlich bei einem Autounfall ums Leben gekommene US-Schauspieler Paul Walker sowie der radikale Image-Wechsel des einst süßen Teenie-Stars Miley Cyrus.

1Helene Fischer
2Paul Walker
3Miley Cyrus
4Justin Bieber
5Selena Gomez
6Gronkh
7Rihanna
8Bushido
9Cro
10Kate Middleton

Die gefährlichsten Stars im Internet

Die gefährlichsten Stars im Internet

Sie locken Internetsurfer auf infizierte Websites: Kriminelle nutzen die Namen von Prominenten, um ahnungslose Benutzer über Links und Verweise zu Schadprogrammen zu führen. Das Sicherheitsunternehmen McAfee gab jetzt bekannt, bei welchen Stars Vorsicht geboten ist. Die kanadische Schauspielerin Rachel McAdams belegt Platz 10. © dpa
Ebenso Brad Pitt. Er teilt sich den zehnten Platz außerdem mit... © dpa
...der Schauspielerin Emma Stone. © dpa
Scarlett Johansson landet auf dem neunten Platz. © dpa
Victoria's Secret-Engel Adriana Lima belegt Platz 8 der gefährlichten Promis im Internet. © dpa
Die Schauspielerin Anna Paquin (hier mit ihrem Verlobten) wurde auf Platz 7 gesetzt. © dpa
Mila Kunis landet auf dem sechtsen Platz. © dpa
Die Schauspielerin Katherine Heigl ist die fünftgefährlichste Prominente im Internet. © dpa
Auf Platz 4: Schauspielerin Jessica Biel. © dpa
Der Journalist und 'X Factor'-Juror Piers Morgan belegt Platz 3. © dpa
Schauspielerin Cameron Diaz landet dieses Jahr nur auf Platz 2. © dpa
Heidi Klum überholte Biel im Rennen um den gefährlichsten Star im Internet. © dpa

Unter den Politikern setzte sich US-Präsident Barack Obama noch vor Bundeskanzlerin Angela Merkel an die Spitze.

1Barack Obama
2Angela Merkel
3Peer Steinbrück
4Philipp Rösler
5Annette Schavan
6Wladimir Putin
7Wolfgang Schäuble
8Gregor Gysi
9Cem Özdemir
10Horst Seehofer

Die meistgesuchten Technik-Begriffe

Auch nach neuen Gadgets wurde fleißig gesucht. Dabei interessierten sich die Nutzer in Deutschland am meisten für Smartphones und die neuen Spielekonsolen.

1iPhone 5s
2Samsung Galaxy S4
3HTC One
4Nexus 5
5PS4
6iPhone 5c
7Xbox One
8iPhone 6
9Nexus 4
10Sony Xperia Z

Die meistgesuchten Sportler

Im Sport dominiert der Fußball: Robert Lewandowski und Mario Götze führen die Top Ten der meistgesuchten Sportler an. Nur zwei Nicht-Fußballer schafften es unter die Top Ten.

1Robert Lewandowski
2Mario Götze
3Pep Guardiola
4Arjen Robben
5Cristiano Ronaldo
6Sebastian Vettel
7Marco Reus
8Frank Ribery
9Bastian Schweinsteiger
10Sabine Lisicki

Die meistgesuchten Fernseh-Begriffe

Bei den TV-Moderatoren schlägt Pro7-Mastermind Stefan Raab "Wetten, dass..?"-Moderator und ZDF-Talker Markus Lanz sowie "Millionär"-Macher und ARD-Polit-Diskussionsleiter Günther Jauch. 

1Stefan Raab
2Markus Lanz
3Günther Jauch
4Oliver Pocher
5Anne Will
6Maybrit Illner
7Nazan Eckes
8Johannes B. Kerner
9Barbara Schöneberger
10Oliver Welke

Die meistgesuchte TV-Sendungen

Dieter Bohlens "Superstar" wird nicht nur in Deutschland sondern auch im Internet gesucht. Überraschend: Die heftig umstrittenen pseudo-realen RTL2-Soaps "Berlin Tag und Nacht" sowie "Köln 50667" schafften es auf die Plätze zwei und vier.  

1DSDS
2Berlin Tag und Nacht
3Tagesschau
4Köln 50667
5Breaking Bad
6Dschungelcamp
7Voice of Germany
8Shopping Queen
9Big Brother
10Homeland

dpa

Kommentare