Ausraster im Landtag

Lindners Wutrede: Jetzt spricht der SPD-Mann!

+
  • schließen

Düsseldorf - Alle kennen sie mittlerweile: Die Wutrede von FDP-Chef Christian Lindner im Landtag. Auslöser war der Zwischenruf eines SPD-Politikers, der sich nun wehrt.

Volker Münchow (54) heißt der SPD-Landtagsabgeordnete, der seiner Partei und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft einen Bärendienst erwies. Sein Zwischenruf war die Steilvorlage für FDP-Parteichef Christian Lindner, der mit seinem schlagfertigen Rundumschlag auf die Sozialdemokraten für einen Facebook-Hit sorgte.

Die Rheinische Post sprach nun mit dem SPD-Mann, der Lindner ausrasten ließ. Er hätte nie gedacht, dass seine Bemerkung "Da haben sie ja Erfahrung...", als es um gescheiterte Startup-Unternehmen ging, solche Wellen schlagen würde: "So einen Zwischenruf habe ich bei Lindner schon 25-mal gemacht!"

Den Vorwurf, dass Münchow sein Leben lang nur im öffentlichen Dienst sein Geld verdient habe, will der SPD-Politiker nicht auf sich sitzen lassen. Vor seiner Politikerkarriere habe er im Vertrieb gearbeitet. Nun sei er - ebenso wie Lindner auch - seit Jahren Berufspolitiker. Münchow zog 2012 in den Düsseldorfer Landtag ein, zuvor war er Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Velbert (2001 bis 2012).

Durch seine Bemerkung wurde der bisherige Hinterbänkler unfreiwillig bundesweit bekannt und leistet Aufbauhilfe für die FDP. Christian Lindner konnte mit seiner rhetorischen Qualität punkten und erntete reihenweise respektvolle Kommentare auf Facebook und Twitter. Das Video wurde am Sonntag zu einem viralen Hit.

Hier können Sie das Video sehen:

mg/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser