Skandal bei den Royals

Hat Prinz William seine Kate während der Schwangerschaft betrogen?

+
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrem Besuch in Berlin.
  • schließen

England - Sie gelten als DAS Traumpaar überhaupt - Prinz William und Herzogin Kate. Doch nun soll es im Hause Windsor ordentlich gekracht haben. Britische Palast-Insider wollen sogar wissen, dass William seine Ehefrau mit deren bester Freundin betrogen hat.

Mehrere britische Boulevardzeitungen berichteten Ende März, dass Kate und ihre langjährige beste Freundin Rose Hanbury einen heftigen Streit hatten. Der Grund war bislang nicht bekannt. Nun aber kommen neue Details ans Tageslicht. So soll Prinz William (36) seine Frau (37) während ihrer letzten Schwangerschaft mit Rose Hanbury betrogen haben. 

"William schwärmt seit Jahren für Rose"

Hanbury und ihr 23 Jahre älterer Millionärsgatte David Rocksavage wohnen nur wenigen Minuten von den Royals entfernt und haben sich öfter mit Kate und William zu Doppeldates getroffen, berichtet focus.de.

Ein Insider soll sich gegenüber dem National Enquirer dazu wie folgt geäußert haben: "William schwärmt seit Jahren für Rose. Freunden soll er sogar gesagt haben, dass ihm das ehemalige Model durch die Lappen gegangen sei." Rose Hunbury ist seit zehn Jahren mit Filmemacher David Rocksavage verheiratet. Sie war bei der selben Modelagentur wie Kate Moss unter Vertrag, wie bild.de schreibt. 

William streitet Vorwürfe ab

Laut In Touch soll Kate ihren Mann, nachdem sie von der möglichen Affäre erfahren hatte, zur Rede gestellt haben. Er wiederum habe alle Vorwürfe lächelnd abgestritten und beteuert, an den Gerüchte sei nichts dran. 

Herzogin Kate

Im Nachgang habe Kate dem dreifachen Vater sogar den Kontakt mit Rocksavage untersagt. Laut der britischen Klatschpresse soll Herzogin Kate die Freundschaft zu Rose beendet und die Anweisung gegeben haben, die Frau aus dem Kreis ihrer Vertrauten zu verbannen.

Times-Journalist Giles Coren soll dazu vor einiger Zeit folgenden Tweet veröffentlicht haben: "Ja, es ist eine Affäre. Ich habe nicht alles gelesen, aber ich weiß von der Affäre. Jeder weiß von der Affäre." - wenig später wurde der Post jedoch wieder gelöscht. 

"Daily Mail"-Journalist Kay: Alles erfunden!

Alles Hirngespinster, meint Daily-Mail-Journalist Richard Kay. "Solch verletzende Gerüchte über einen Ausrutscher sind einfach falsch. William und David waren am Wochenende in Kontakt und wussten nicht, ob sie lachen oder sich beschweren sollten. Beide Frauen sind verletzt von den Äußerungen, dass es irgendeinen Streit oder gar eine Abneigung zueinander gibt. Sie haben Pläne für zukünftige Veranstaltungen mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation", sagt Richard Kay der dailymail.co.uk.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT