Hund rettet Neugeborenes

Dieses erschreckende Bild kursiert momentan im Netz

Erschreckender Anblick: Ein Hund trägt ein scheinbar neugeborenes Baby in seiner Schnauze herum. Das Kind wurde angeblich nach seiner Geburt in ein leerstehendes Haus geworfen.

Ein Facebook Post erregt derzeit die Gemüter. Er zeigt das Bild eines Säuglings, der von einem Hund im Maul herumgetragen wird, wie es die Tiere instinktiv mit ihren eigenen Welpen machen.

Im Text zu dem Bild steht in etwas gebrochenem Deutsch, dass das neugeborene Baby angeblich nach seiner Geburt in ein leerstehendes Haus geworfen worden sei. Der Hund habe es gefunden und in Sicherheit gebracht.

Dem Säugling soll es gut gehen. Wo sich das Ganze abgespielt haben soll, ist bisher unbekannt.

Der Post wurde bereits über 42.000 Mal geteilt. Die Kommentare unter dem Post loben zum größten Teil den Hund und seine "Menschlichkeit".

Dieses Bild soll um die Welt gehen! Bitte teilt es so oft ihr könnt bis wir 1 mio Teilen erreicht !Ein Baby wurde...

Posted by Engel on Samstag, 31. Oktober 2015

jb

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © screenshot facebook

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser