Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Präsentation am 7. März

Spekulationen über Facebook-Neuheiten

+
Manche Änderungen bei Facebook sieht man erst bei genauerem Hinsehen.

Berlin - Mit Spannung warten Facebook-User auf den 7. März. An diesem Tag will das soziale Netzwerk ein neues Design für den Newsfeed vorstellen. Doch es könnte noch weitere Änderungen geben, im Netz wird bereits wild spekuliert.

Im sogenannten Newsfeed in Facebook laufen alle Beiträge von Freunden oder Seiten ein, die man geliked hat, also Statusmeldungen, Fotos, Videos, Links und sonstige Aktivitäten. Dieses Newsfeed steht nun offenbar vor einer großen Umgestaltung, zumindest wird im Netz wild darüber spekuliert. Facebook hat bisher nur eine Pressekonferenz unter dem Titel "Come see a new look for News Feed" (übersetzt: "Kommt und schaut Euch das neue Newsfeed-Design an") für den 7. März angekündigt. Demnach geht es also vor allem um optische Veränderungen des Nachrichtenstrangs.

Mehr Werbung auf Facebook?

Gerüchten zufolge, könnte jedoch auch die Einbindung von Werbeinhalten künftig eine größere Rolle spielen. Bisher laufen Anzeigen nur selten bei den Nachrichten ein, der Großteil ist derzeit auf die rechte Spalte verbannt. Das könnte sich mit der Newsfeed-Neugestaltung ändern, glaubt man den Spekulationen. Und diese klingen durchaus logisch: Denn auf Smartphones und Tablets wird die rechte Anzeigen-Spalte nicht angezeigt. Damit gehen Facebook satte Werbeeinnahmen durch die Lappen. Möglicherweise wird deshalb künftig auch auf den mobilen Endgeräten die Werbe-Spalte eingefügt. 

Umgestaltung der Chronik

Und nicht nur im Newsfeed stehen Änderung an. Auch die Chronik könnte demnächst umgestaltet werden. Der Webblog Readwrite zeigt Screenshots von einem neuen Chronik-Design, das bereits in Neuseeland getestet wurde. Dort werden in einer linken Spalte Freunde, Bilder und Interessen organisiert. In der Mitte sind die bisherigen Aktivitäten, Fotos und Beiträge zu sehen. Rechts laufen die Statusupdates ein sowie Werbeinserate.

Man darf gespannt sein, mit welchen Neuerungen Facebook seine User diesmal überrascht.

vh

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
 © riva Verlag
Alle diese Einträge und noch viele mehr können Sie im Buch "geaddet, gepostet, Webfail!" von Nenad Marjanovic und Manuel Iber lesen. Erschienen ist die Sammlung im riva Verlag © riva Verlag

Kommentare