Bewegender Facebook-Post einer britischen Mutter

"An die Unbekannten, die mein Haus ausraubten..."

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In ihrem Facebook-Beitrag bedankt sich die Britin Alexandra Mahjouri bei den Einbrechern: "Danke, dass ihr mir klargemacht habt, wie sehr ich meinen Mann und meinen Sohn liebe"

Derby - Wie würden die meisten Menschen reagieren, wenn das eigene Haus ausgeraubt wird? Wahrscheinlich mit Wut und Unverständnis. Doch eine britische Mutter bedankt sich sogar bei den Einbrechern!

Die Britin Alexandra Mahjouri bedankt sich öffentlich - bei den Einbrechern, die ihr Haus ausgeräumt haben. Mit ihrem bewegenden Facebook-Post wird die Mutter höchstwahrscheinlich einige zum Nachdenken anregen. Knapp 1000 mal wurde der Beitrag schon geteilt.

To whoever burgled our house,I just wanted to say thank you. Thank you for taking our televisions, it means we've...

Posted by Alexandra Patricia Mahjouri on Mittwoch, 9. Dezember 2015

Sie schreibt: "Danke, dass ihr unsere Fernseher mitgenommen habt - dadurch haben wir mehr miteinander geredet" - "Danke, dass ich durch Euch gemerkt habe, dass all die materialistischen Dinge meine Tränen nicht wert sind. (...) Danke, dass ihr mir die wahre Bedeutung von Weihnachten gezeigt habt."

Neben Erbstücken wie Schmuck stahlen die Diebe zudem die Spardose ihres vierjährigen Sohnes - jahrelang sparte er jeden Penny, den er bekommen hatte. "Ich hoffe, ihr benutzt das Geld für einen guten Zweck... Gebt es Euren Kindern, so wie wir es an einen traurigen kleinen Jungen geben wollten, der keine Weihnachtsgeschenke bekommen habt."

Alexandra gesteht sich ein, was der Diebstahl in ihr ausgelöst hat: "Ich fühle mich gebrochen, verängstigt und eingeschüchtert." Doch sie lässt sich nicht davon runterziehen, selbst wenn sie nun in ihrem eigenen Haus Panik bekommt: "Aber für meinen großartigen Ehemann, meinen wunderschönen kleinen Jungen und meine Schüler, die ich nicht unterrichten konnte, werde ich lächeln und weitermachen."

Und sicherlich auch für ihr ungeborenes Kind. Denn zwei Tage vor dem Einbruch erfuhr die Britin, dass sie schwanger ist.

bp

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser