Facebook-Post aus Großbritannien sorgt für Lacher

Kühlschrank-Safe soll Verlobte von Süßigkeiten fern halten - die platzt vor Wut

  • schließen

Großbritannien - Sie haben ein Haus gekauft, sind verlobt, haben ein gemeinsames Kind - doch alles teilt der künftige Mann nicht mit seiner Stacey. Ein Kühlschrankpost brachte seine künftige Frau nun auf die Palme.

Es ist wohl die perfekte Mischung auf Gemeinheit und britischem Humor: Ein Mann hat sich für den gemeinsamen Kühlschrank einen Safe bestellt und eingebaut. Ein Safe mit Zahlenschloss, in den man zwar hineinschauen, aber nicht öffnen kann. Darin eine Sammlung von Schokoriegeln.

Saftiger Beschwerdepost über Kühlschrank-Safe

Dieser Anblick sorgte bei seiner Verlobten für Frust und den ließ sie auf Facebook freien Lauf. Stacey Lowe postete zwei Bilder der Neuerwerbung ihres Verlobten und dazu einen saftigen Beschwerdetext: "So weit ist es also gekommen! Du kaufst ein Haus zusammen, hast ein gemeinsames Kind, verlobst dich, planst deine Hochzeit, renovierst und dann das! Dave zieht los und kauft einen verdammten Kühlschrank-Safe, weil er ein Arschloch ist und seine Schokolade nicht mehr mit mir teilen will! Will ihn jemand? Das ist doch sicher ein Trennungsgrund, ne? Arsch!"

"Das brauchen wir auch zu Hause!"

Stacey Lowe traf mit ihrem Facebook-Posting genau den Humor zigtausender Kommentatoren. Es ist offenbar ein Problem, das viele kennen. Fast 60.000 Menschen haben den Post geteilt und mehr 113.000 einen Kommentar hinterlassen. Viele sind sich einig: "Das brauchen wir auch zu Hause!"

Knapp 35 Euro kostet die Kunststoffbox - derzeit wahrscheinlich heiß begehrt - deren Installation im heimischen Kühlschrank aber womöglich auch zu der ein oder anderen Beziehungskrise führen dürfte.

mh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT