Ubisoft

Assassin's Creed Valhalla: Erstes Gameplay auf Xbox Series X gezeigt - doch Zuschauer sind enttäuscht

Assassin&#39s Creed Valhalla: Erstes Gameplay auf Xbox Series X gezeigt - doch Fans sind enttäuscht
+
Microsoft hat erstes Gameplay aus "Assassin's Creed Valhalla" gezeigt

Im Rahmen des Inside-Xbox-Livestreams wurden neue Szenen aus "Assassin's Creed Valhalla" gezeigt. So wird das Spiel auf der Xbox Series X aussehen.

  • Der neue "Assassin's Creed"-Teil erscheint noch dieses Jahr.
  • Microsoft hat ein weiteres Video mit Gameplay-Szenen veröffentlicht.
  • Diese Grafik erwartet Spieler auf der Next-Gen-Konsole Xbox Series X.

Update vom 7. Mai 2020: "Assassin's Creed Valhalla" auf Xbox Series X präsentiert

Während des Inside-Xbox-Livestreams* hat Microsoft auch neues Gameplay-Material aus „Assassin’s Creed Valhalla“ präsentiert. Darin erhalten wir weitere Einblicke in das kommende Wikinger-Assassinen-Abenteuer. Der Weg wird Protagonisten Eivor auch zu Stonehenge führen.

Die gezeigte Grafik ist zwar beeindruckend und unterscheidet sich nur beim genauen Hinsehen vom zuvor veröffentlichten Cinematic Trailer - doch die Zuschauer hatten sich unter Gameplay etwas mehr erhofft. Auf YouTube sammelt das Video zunehmend negative Bewertungen und Kommentare. Erwartet wurde eher direktes Gameplay, in der zum Beispiel einer der Entwickler die Spielfigur Eivor mit dem Controller selbst aktiv steuert. Bei dem Video handelte es sich allerdings nur um einen Zusammenschnitt und zeigte kein wirklich flüssiges Gameplay am Stück.


Auch wenn Fans etwas enttäuscht sind, gibt es eine gute Nachricht, die jedem gefallen dürfte: "Assassin's Creed Valhalla" wird Teil des "Smart Delivery"-Programms. Sollte das Spiel noch vor dem Release der Xbox Series X für Xbox One erscheinen, können Spieler bedenkenlos zuschlagen und später erhalten sie die Version für Microsofts Next-Gen-Konsole kostenlos.

Ursprünglicher Beitrag vom 30. April 2020: Ubisoft zeigt ersten Trailer zu "Assassin's Creed Valhalla"

Nachdem Ubisoft per Live-Stream den offiziellen Titel und das Setting des neuen "Assassin's Creed"-Teils enthüllt hat, folgt jetzt kurz darauf schon der erste Trailer.

"Assassin's Creed Valhalla" heißt das neue Assassinen-Abenteuer. Und wie viele Fans schon seit einer ganzen Weile vermutet haben, wird das Spiel sich um Wikinger drehen. Der Name des Protagonisten lautet ersten Informationen zufolge Eivor.

Lesen Sie auch: Assassin's Creed Valhalla Handlung, Gameplay, Release: Alle bisherigen Infos zum Spiel.

"Assassin's Creed Valhalla": Wikinger bestätigt

Der australische Designer Bosslogic hat zuvor in einem achtstündigen Livestream das Teaser-Bild entworfen. Das herausgekommene Bild ist zwei geteilt: Auf der linken Seite ist eine stürmische See, in der Wikinger-Boote zu sehen sind. Rechts sehen wir eine Burg, die hoch auf einem Hügel steht. Im Vordergrund kämpfen Krieger gegeneinander. In der Mitte des Bildes steht der noch unbekannte Hauptcharakter, der eine Axt in den Händen hält, die mit dem Assassinen-Symbol verziert ist.

Hier können Sie den Stream in Zeitraffer nachschauen:

Ubisoft hielt zwar offizielle Details zum nächsten "Assassin's Creed"*-Teil zurück, doch die Gerüchteküche war schon lange am Brodeln. Viele Spekulationen drehten sich um das Setting des Spiels und für viele war fast sicher, dass es sich dabei um Wikinger und die nordische Mythologie handeln wird. 

"Assassin's Creed" 2020 sollte ursprünglich bei der E3 präsentiert werden

Der bekannte Insider "Shinobi602" verriet kürzlich auf Twitter, nach dem ihn ein anderer Nutzer fragte, ob er aktuellen Infos zum neuen "Assassin's Creed"*-Titel hat, dass es schon bald soweit sei.

Shinobi hat also erneut bewiesen, dass er eine durchaus verlässliche Quelle ist, wenn es um derartige Infos geht. In der Vergangenheit stellten sich seine Leaks des Öfteren als richtig heraus. Zum Beispiel wusste er als einer der ersten über das Weltraum-Setting von "Call of Duty: Modern Warfare" Bescheid.

Wahrscheinlich hätte Ubisoft das Spiel bei der diesjährigen E3* in Los Angeles im Juni vorgestellt. Das Event wurde allerdings aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt.

Lesen Sie auch: Xbox Series X: Logo von Microsofts Next-Gen-Konsole aufgetaucht.

"Assassin's Creed": Leaks kündigten Wikinger-Setting im Vorfeld an

Im Netz kursierten schon seit längerer Zeit Titel, die zum Wikinger-Setting passen würden, unter anderem "Ragnarök" oder auch der Titel, der es am Ende werden sollte: "Valhalla". Immer wieder tauchten hierzu angebliche Leaks* auf. Nachdem die Assassinen-Reise zuletzt durch Griechenland führte, geht es als nächste also in den Norden nach Skandinavien.

Auch interessant: Das ist der offizielle PS5-Controller.

ök

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves. © CD Projekt Red
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle. © Naught Dog
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten. © Bethesda
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake, dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben. © Square Enix
Seit Jahren warten Fans auf "Half-Life 3", doch Valve erfüllt Spielern den Wunsch einfach nicht. Stattdessen gibt es in diesem Jahr "Half-Life: Alyx". Dabei handelt es sich um ein VR-Spiel für den PC und die Handlung spielt vor "Half-Life 2". Spieler übernehmen die Rolle von Alyx Vance, eine enge Verbündete von Gordon Freeman im Kampf gegen die Combine..
Seit Jahren warten Fans auf "Half-Life 3", doch Valve erfüllt Spielern den Wunsch einfach nicht. Stattdessen gibt es in diesem Jahr "Half-Life: Alyx". Dabei handelt es sich um ein VR-Spiel für den PC und die Handlung spielt vor "Half-Life 2". Spieler übernehmen die Rolle von Alyx Vance, eine enge Verbündete von Gordon Freeman im Kampf gegen die Combine.. © Valve
Der Master Chief kehrt zurück, aber was er in "Halo Infinite" erleben wird, ist noch nicht wirklich bekannt. Die Geschichte soll allerdings menschlicher werden und zu den Wurzeln der Serie zurückkehren.
Der Master Chief kehrt zurück, aber was er in "Halo Infinite" erleben wird, ist noch nicht wirklich bekannt. Die Geschichte soll allerdings menschlicher werden und zu den Wurzeln der Serie zurückkehren. © Microsoft
Die ersten Bilder vom "Microsoft Flight Simulator" versetzte die Games-Branche in Staunen. Die ganze Welt sollen Spieler bereisen können - und das auch noch in 4K und mit realistischem Wetter. Über zwei Millionen Städte und über 40.000 Flughäfen hat Microsoft versprochen. Wie sich der "Microsoft Flight Simulator" am Ende spielen lässt, zeigt sich voraussichtlich noch in diesem Jahr.
Die ersten Bilder vom "Microsoft Flight Simulator" versetzte die Games-Branche in Staunen. Die ganze Welt sollen Spieler bereisen können - und das auch noch in 4K und mit realistischem Wetter. Über zwei Millionen Städte und über 40.000 Flughäfen hat Microsoft versprochen. Wie sich der "Microsoft Flight Simulator" am Ende spielen lässt, zeigt sich voraussichtlich noch in diesem Jahr. © Microsoft
Es wuselt wieder: Noch in diesem Jahr soll der neueste Teil der "Siedler" erscheinen. Das Spiel startet die Marke neu und soll "Die Siedler" wieder zum Erfolg führen. Eigentlich sollte das Game schon längst erschienen sein, aber man wollte sich mehr Zeit nehmen, um "Die Siedler" zu optimieren.
Es wuselt wieder: Noch in diesem Jahr soll der neueste Teil der "Siedler" erscheinen. Das Spiel startet die Marke neu und soll "Die Siedler" wieder zum Erfolg führen. Eigentlich sollte das Game schon längst erschienen sein, aber man wollte sich mehr Zeit nehmen, um "Die Siedler" zu optimieren. © Ubisoft
Schon vor der offiziellen Präsentation auf der Blizzcon 2019 veröffentlichte ein Streamer zahlreiche Details zu "Overwatch 2". Spieler des Nachfolgers sollen gegen "Overwatch 1"-Gamer im Multiplayer antreten können. Zudem sollen alle neuen Helden, Karten und Modi von "Overwatch 2" auch für den Vorgänger erscheinen.
Schon vor der offiziellen Präsentation auf der Blizzcon 2019 veröffentlichte ein Streamer zahlreiche Details zu "Overwatch 2". Spieler des Nachfolgers sollen gegen "Overwatch 1"-Gamer im Multiplayer antreten können. Zudem sollen alle neuen Helden, Karten und Modi von "Overwatch 2" auch für den Vorgänger erscheinen. © Blizzard
Eigentlich schon für März 2020 geplant, verschob Ubisoft sein Hacker-Spiel "Watch Dogs Legions" auf das Geschäftsjahr 2020/21. Man wolle noch an der riesigen Welt feilen. Spieler sollen in "Watch Dogs" jeden Charakter im Game übernehmen können.
Eigentlich schon für März 2020 geplant, verschob Ubisoft sein Hacker-Spiel "Watch Dogs Legions" auf das Geschäftsjahr 2020/21. Man wolle noch an der riesigen Welt feilen. Spieler sollen in "Watch Dogs" jeden Charakter im Game übernehmen können. © Ubisoft

*tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare