Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

CD Projekt RED

„Cyberpunk 2077“: Tester nach 175 Spielstunden noch immer nicht am Ende

Einem Tester zufolge wird „Cyberpunk 2077“ die Spieler dutzende Stunden beschäftigen. Das hängt allerdings auch vom Spielstil ab.

Ein Tester verbrachte bereits etliche Stunden mit „Cyberpunk 2077“*. Insgesamt waren es sogar sage und schreibe 175 Stunden. Noch erstaunlicher ist, dass er noch immer nicht am Ende des Spiels angekommen sei.

„Cyberpunk 2077“: „Night City“ wird Spieler viele Stunden beschäftigen

Łukasz Babiel ist QA-Tester bei CD Projekt RED. Er postete auf Twitter einen Screenshot von „Cyberpunk 2077“, das die Spielzeit von 175 Stunden zeigt:

Babiel gefragt, ob es sich dabei um die Gesamtdauer des Spiels handelt. Er erklärte daraufhin: „Nicht wirklich, das ist nur einer meiner noch andauernden, langsamen Playthroughs auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, bei denen ich verstohlener spiele als sonst, alles plündere, jede Funktion nutze, die das Spiel zu bieten hat, ich lasse mir Zeit.“

Lesen Sie auch: Cyberpunk 2077: Entwickler mussten zwei Features entfernen.

„Cyberpunk 2077“ jetzt bestellen (werblicher Link)

„Cyberpunk 2077“: Welchen Schwierigkeitsgrad sollte man wählen?

Die Spielzeit hängt natürlich vom persönlichen Spielstil ab. Wer von Mission zu Mission eilt, ohne alle Details der Welt zu entdecken, wird die Hauptstory schneller beenden. Auf einem einfacheren Schwierigkeitsgrad dürfte es ebenfalls wesentlich schneller gehen.

Łukasz Babiel empfiehlt nach den eigenen Vorlieben und dem Skill zu entscheiden. Der normale oder schwere Schwierigkeitsgrad sei der richtige, wenn Spieler eine Herausforderung suchen. Bei dem sehr schweren Schwierigkeitsgrad sei er sich nicht sicher. Die Einstellung könne man allerdings jederzeit anpassen.

Bis Spieler die komplette Spielwelt bis ins letzte Eck erkundet und alle Nebenmissionen und -beschäftigungen erledigt haben, wird es definitiv sehr lange dauern. Außerdem bietet „Cyberpunk 2077“ dank der drei unterschiedlichen „Lebenswege“, die man einschlagen kann, einen hohen Wiederspielwert.

„Cyberpunk 2077“: Im Dezember 2020 ist es endlich soweit

Der Release von Cyberpunk 2077“ wurde bereits drei Mal verschoben, doch das hat nur dazu beigetragen, dass der Hype um das Spiel noch größer geworden ist. Der neue und hoffentlich letzte Veröffentlichungstermin ist der 10. Dezember 2020. (ök) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Cyberpunk 2077: So explizit wird die Darstellung.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Kommentare