Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lieber spät als nie

New World: Server Transfer steht immer noch aus – Entwickler gibt neue Informationen

New World Helm Krieger Wald Berge Monster
+
New World: Server Transfer steht immer noch aus – Entwickler gibt neue Informationen

Der Server Transfer in New World lässt auf sich warten. Nun gibt es neue Informationen vom Amazon Games – dann kann man das Feature erwarten.

Seattle, Washington – Seit Release warten die Fans darauf, endlich den Server wechseln zu können. Bei der Veröffentlichung von New World gab es großes Chaos und der Entwickler Amazon Games hat bestätigt, dass es möglich sein wird Server sogar regionenübergreifend wechseln zu können. Jedoch sind diese Server Transfers bis heute noch nicht im Spiel. Die Fans werden wütend und nun kommt ein Entwickler von New World mit neuen Informationen daher.
ingame.de* präsentiert die neuen Informationen zum Server Transfer in New World und wann man das Update erwarten kann.

Für viele Spieler ist es wichtig gemeinsam mit ihren Freunden zu spielen. Da es beim Release von New World zu extrem hohen Wartezeiten kam, versicherte Amazon Games, dass man ganz einfach einen Charakter auf einem wenig besuchten Server erstellen kann. Später solle man dann mit einem Server Transfer in die Welt seiner Freunde gelangen können. Doch das angekündigte Feature lässt auf sich warten und die Fans fühlen sich langsam aber sicher betrogen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare