Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Filmadaptionen

The Witcher: Geralt-Darsteller verrät, welches Spiel eine Verfilmung bekommen sollte

Eins ist sicher: "The Witcher" erscheint noch 2019 auf Netflix.
+
„The Witcher“ ist momentan die Serie der Stunde auf Netflix.

„The Witcher“-Fans haben frisch Nachschub in Form der zweiten Staffel der Netflix-Serie bekommen. Hauptdarsteller Henry Cavill hat nun verraten, welche Filmadaption er ebenfalls spannend fände.

Die „The Witcher“-Serie auf Netflix ist keineswegs als Adaption der Videospiele zu betrachten. Denn für beide Werke dienten die Fantasy-Romane von Andrzej Sapkowski als Vorlage. Nichtsdestotrotz verhalfen die Spiele-Adaptionen von CD Projekt RED den Büchern um Geralt den Hexer zur internationalen Bekanntheit – auch wenn das der polnische Autor ungern zugeben würde. „The Witcher 3: Wild Hunt“ gilt zweifellos als eines der besten Spiele der vergangenen Jahre. Auch der Geralt-Darsteller der Netflix-Serie, Henry Cavill, ist seines Zeichens Gamer. Er wurde kürzlich gefragt, welche Adaption eines Videospiels er ebenfalls gerne sehen würde.

Auch interessant: „The Witcher 4“ schon in Entwicklung? Hinweis weckt bei Fans Hoffnung.

Henry Cavill will den „Red Dead Redemption“-Film

Bei der Premiere der zweiten Netflix-Staffel von „The Witcher“ in Madrid, erläutert der 38-jährige Brite, dass es viele Spiele gibt, von denen er eine Verfilmung interessant fände. Daraufhin fällt seine Wahl auf „Red Dead Redemption“: „Ich habe tatsächlich gerade angefangen, „Red Dead Redemption 2“ zu spielen – ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran – aber ich habe angefangen, es zu spielen und es macht mir wirklich Spaß.  Und ich denke, dass es Spaß machen würde, aus so etwas einen Film zu machen“.

„Red Dead Redemption“ würde sich bestens für eine Filmadaption eignen, schließlich handelt es sich bei dem Spiel ohnehin im Prinzip um einen interaktiven Film. Natürlich ist Cavills Aussage aber keineswegs als Ankündigung zu verstehen. Ob Entwicklerstudio Rockstar Games in dieser Hinsicht etwas plant, ist gänzlich unklar – ehrlicherweise wäre eine Verfilmung von „Red Dead Redemption“ wohl für die meisten eine große Überraschung. Henry Cavill selbst ist derweil noch mit einigen Staffeln von „The Witcher“ beschäftigt, neben den vielen anderen Hollywood-Produktionen. Season Drei der Netflix-Serie wurde bereits bestätigt. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare