Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ist da was dran?

Warzone: Fans vermuten heimliche Änderungen – ist der „Pay to Win“-Skin zurück?

Call of Duty Warzone Roze Skin steht auf einem Fabrikgelände
+
Warzone Roze Skin

Lange beschwerten sich Spieler von Warzone über einen „Pay to Win“-Skin. Schließlich schwächte Activision ihn. Nun scheint er aber heimlich gestärkt worden zu sein.

Santa Monica, Kalifornien – Wer schon länger Warzone* spielt wird Roze kennen. Dieses verhasste Charakter-Modell wurde von vielen Fans lange als „Pay to Win“-Skin verschrien und sorgt bei manchen vermutlich noch immer für Albträume. Activision* musste den Skin mehrfach schwächen, um ihn endlich fair zu machen. Nun befürchten einige Fans allerdings, dass einige der Nerfs heimlich zurückgenommen wurden.
ingame.de verrät, was es mit den heimlichen Buffs rund um den „Pay to Win“-Skin auf sich hat, die Activision laut Fans in Warzone vorgenommen hat.*

Der Verdacht, dass Activision die Nerfs am „Pay to Win“-Skin Roze rückgängig gemacht haben könnte, stammt von Reddit. Dort posteten mehrere User, dass sie kürzlich dem Roze-Skin zum Opfer gefallen waren. In einem inzwischen gelöschten Post hieß es: „Wurde der Roze Nerf zurückgenommen? Sie ist schon wieder praktisch unsichtbar.“ *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare