Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Google rudert zurück: Doch kein Porno-Verbot auf Blogger.com

Blogger.com-Nutzer dürfen auch künftig sexuell explizite Inhalte zeigen. Nur kommerzielle Bilder und Videos sind ausgeschlossen. Foto: Britta Pedersen
+
Blogger.com-Nutzer dürfen auch künftig sexuell explizite Inhalte zeigen. Nur kommerzielle Bilder und Videos sind ausgeschlossen. Foto: Britta Pedersen

Mountain View (dpa/tmn) - Google macht einen Rückzieher. Der Internetdienst hatte kürzlich ein Verbot von Pornografie und sexuell expliziter Nacktheit in öffentlichen Blogs der Blogger-Plattform angekündigt. Das Verbot wird nun gelockert.

Nutzer der Bloggingplattform Blogger.com dürfen weiterhin sexuell explizite Inhalte in ihren Blogs veröffentlichen. Es darf sich dabei nur nicht um kommerzielle Bilder und Videos handeln. Plattformbetreiber Google reagiert damit auf zahlreiche Nutzereinwände gegen das Anfang der Woche verhängte Verbot expliziter Bilder in öffentlichen Blogs.

Das Unternehmen fordert Nutzer allerdings auf, nicht jugendfreie Inhalte entsprechend zu kennzeichnen, damit sie hinter einer Alters-Warnanzeige versteckt werden können. Welche Inhalte weiterhin erlaubt sind, hat Blogger.com auf einer Informationsseite zusammengestellt. Darüber hinaus soll künftig stärker gegen die Verbreitung kommerzieller Pornografie auf Blogger.com vorgegangen werden.

Inhaltsrichtlinien für Blogger.com

Kommentare