Kurioses Laufoutfit beim Harrisburg Sportevent

Mann läuft Marathon in Amishkleidung

+

Harrisburg - Am 8. November fand der Harrisburg Marathon statt bei dem zahlreiche Menschen an den Start gingen. Besonderes Ansehen erntete der 22-Jährige, der in seiner traditionellen Amishkleidung lief. 

Leroy Stolzfus aus Gordonville, Pennsylvania startete vor kurzem beim Harrisburg Marathon. Er beendete den Wettkampf mit einer Zeit von drei Stunden, fünf Minuten und 45 Sekunden. Damit ist der junge Mann weniger als eine Minute von der Qualifikationszeit für den Boston-Marathon entfernt. 

Das Außergewöhnliche an seinem Lauf: Seine Kleidung bestand nicht aus den üblichen Sportsachen, sondern aus seinem traditionellen Amishgewand. Dabei sorgte er mit seinem Hemd und den Hosenträgern für Aufsehen unter den Zuschauern. 

Im Interview mit Journalistin Penn Live erzählte er, dass seine Kleidung ihn nicht weniger langsam laufen lässt und es ihn nicht stört damit seine Runden zu rennen. Er ist erstaunt über seine Endzeit. Schmerzen habe er trotz der weniger laufgerechten Amishschuhe keine. 

Pressemeldung Penn Live

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser