Kartagener-Syndrom

So lebt das Topmodel Stefanie Giesinger mit ihrer Krankheit

  • schließen

Berlin - Stefanie Giesinger zählt zu den deutschen Topmodels der vergangenen Jahre überhaupt. Durch die Casting-Show "Germanys next Topmodel" wurde sie weltweit bekannt. Knapp drei Millionen Follower folgen der sympathischen 21-Jährigen auf Instagram. Doch was viele nicht wissen, sie leidet an einer lebensbedrohlichen Krankheit.

In einem Interview mit stylebook.de spricht das Model über ihre Krankheit, aber auch über des Leben als Topmodel. Sie führt aus, wie viel ihr an Deutschland liegt und warum Berlin die "coolste Hauptstadt" der Welt sei. Nun zieht es die Hübsche nach New York, um auch international noch besser durchstarten zu können.

Das schwierigste an ihrem Job sei, dass sie so viel auf Achse ist. Überwiegend ihr Freund und die Familie bleiben hier oft auf der Strecke. 

Link in bio to see the full video✨ MALLORCA w/ @marcusbutler ❤️

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am

Link in bio to see the full video✨ MALLORCA w/ @marcusbutler ❤️

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am

Aber nicht nur das viele Reisen und der geringe Schlaf machen Stefanie zu schaffen. Vor allem ihre Krankheit wirft sie oft aus der Bahn ( Anm.d.Red. Sie leidet unter dem Kartagener-Syndrom, bei dem sich die Organe seitenverkehrt im Körper befinden). 

Auf die Frage wie es ihr im Moment ging, antwortet die junge Deutsche nachdenklich: "Es geht immer bergauf und bergab. Ich bin ein positiver Mensch und versuche, das Thema nicht sehr in die Öffentlichkeit zu bringen.
Aber ich gebe zu: Heute Nacht hatte ich so Bauchschmerzen, dass ich insgesamt nur zwei Stunden geschlafen habe. Ich habe gelernt, damit zu leben, und das ist für mich irgendwie schon ganz normal. Auch, dass ich immer wieder im Krankenhaus bin."
Weiter ergänzt das Model, dass die Krankheit auch ihre guten Seite hätte, da sie so gelernt habe das Leben mehr zu schätzen. Daumen hoch für so viel Offenheit und Frohsinn.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT