Lauren (34) macht unfassbare Story nun öffentlich

Familien-Horror: Mann schwängert eigene Schwiegermutter

  • schließen

London - Eine unglaubliche Geschichte hat sich in der britischen Hauptstadt abgespielt. Ein verheirateter Mann hat seine eigene Schwiegermutter geschwängert. Die Tochter und Ehefrau machte das Ganze nun öffentlich.

Die Britin Lauren (34) erlebte einen furchtbaren Alptraum. "Paul hat sich mit Mama immer sehr gut verstanden. Ich fand das aber nie seltsam. Sie war seine Schwiegermutter und er war freundlich. (...) Ich dachte nicht, dass ich mir irgendwelche Sorgen machen müsste. (...)", zitiert die englische Boulevard-Zeitung "The Mirror" die 34-Jährige. Auch die Bild-Zeitung hat bereits darüber berichtet.

Zudem schien zwischen Lauren und Paul zunächst alles perfekt. Sie lernten sich in jungen Jahren im Jahr 2004 kennen, heirateten 2009 und bekamen wenig später ein Baby. (Schwieger-)Mama Julie bezahlte damals sogar noch die Hochzeitssause (rund 15.000 Pfund). Zum "Dank" durfte die Mutter sogar mit auf die Hochzeitreise - womit das "Problem" begann.

Bereits während der Flitterwochen soll die Affäre zwischen Paul und seiner Schwiegermutter begonnen haben. Später entdeckte Lauren eindeutige SMS auf dem Handy ihrer Mama. Und obwohl sich ihr Ehemann total verändert hatte, stritten er und die Schwiegermutter die Affäre zunächst vehement ab. Doch nur Wochen später verließ Paul seine Frau - und zog prompt bei seiner Schwiegermutter ein.

Mann zieht aus - und bei Schwiegermama ein

Der Familienfrieden zerbrach verständlicherweise völlig. Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre,  sah Lauren ihre Mama nur Wochen später zufällig auf der Straße - ganz offensichtlich schwanger! Die Mutter versuchte sich laut Mirror zunächst auf eine "Zyste" hinauszureden, doch Monate später ließ sich das offensichtliche - ein Baby - nicht mehr verbergen. Seit 2014 ist Paul übrigens mit seiner ehemaligen Schwiegermutter verheiratet. Und das neue Duo soll sogar die Dreistigkeit besessen haben, die Ex-Ehefrau bzw. Tochter zur Hochzeit einzuladen...

Nun hat sich Lauren entschieden, die Geschichte öffentlich zu machen. Zwar habe sich der Umgang zwischen ihr und ihrer Mutter in der letzten Zeit ein klein wenig normalisiert, dennoch stellte sie gegenüber dem Mirror klar: "Ich werde wohl für den Rest meines Lebens Vertrauensprobleme haben..."

mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Lauren Wall/Twitter (twitter.com/LaurenWall26)

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT