100.000 Euro VH - nur ein Tippfehler

„Rollendes Stück Scheiße mit Glückloswunschpaket“ - Verkäufer sorgt auf ebay für Lacher

„Rollendes Stück Scheiße mit Glückloswunschpaket“, mit diesen Worten bieten ein Mann auf ebay-Kleinanzeigen seinen 13 Jahre alten Kia Carnival zum Verkauf an. Die Anzeige sorgt im Netz für viele Lacher.

Hannover - „TÜV abgelaufen und lange Liste an Reparaturen. Fast alles ist scheiße dran. Der 7-Sitzer hat nur noch zwei Sitze. Die anderen fünf liegen noch in Portugal und können dort abgeholt werden“, allein die ersten Sätze dieser ebay-Anzeige lassen den Zustand des Autos erahnen. Da ist der Blick auf den Preis dann doch etwas verwirrend : 100.000 Euro Verhandlungsbasis. Wenngleich der Verkäufer für Entwarnung sorgt. „Schnapper, reduziert, 100.000 Euro ist ein Tippfehler! Sieht aber witzig aus

Der Käufer hatte sich den Wagen zugelegt, um in Portugal einen Fahrservice betreiben zu können, doch bereits auf dem Weg dorthin ist er „mit der Scheiß-Karre in Frankreich liegen geblieben“ - Motorschaden. Später nutze er das Auto als Schlafgelegenheit, mit entsprechenden Folgen. „Sitze sehen ranzig aus und müffeln tut es da drin nach Schlafsack“. Außerdem „wurde geraucht, gekifft und ab und an hatte ich einen Mitfahrer, der den Teppich vollgesabbert hat.“

Verkäufer mit Galgenhumor

Mittlerweile nimmt der Verkäufer die ganze Situation mit Humor. „In Portugal habe ich immer an einem Hang geparkt, damit ich ihn nicht anschieben musste, um ihn zu starten“, mittlerweile habe er den Anlasser aber immerhin überholen lassen. Auch die seitlichen Schiebetüren lassen sich offenbar „nach längerer Standzeit nicht mehr schließen. Eventuell gehen die dann beim beschleunigen wieder auf.“ Der Verbrauche gehe gut.... „ins Geld.“

Heckklappe ruiniert Date

Zum Abschluss stellt der Verkäufer noch klar, dass „das Ding kein Frauenmagnet“ sei. In Portugal habe er einmal ein Date gehabt. „Sie war wunderschön alles war perfekt. Standen am Strand, saßen im Kofferraum unter der Hecklappe, schauten uns den Sonnenuntergang an und tranken roten Wein. Bis die beschissene Hecklappe runter fiel und uns ins Gesicht knallte. Die hübsche Französin habe ich nie wieder gesehen.“

Über 100.000 Mal wurde die Anzeige bereits geteilt. Der Verkäufer wolle mit seiner Annonce nicht berühmt werden, er freue sich nur, „dass diese Anzeige so viele Menschen zum Lachen bewegt und so viel Freude bereitet!“

Wer sich trotz der erheblichen Mängel das Auto zulegen möchte, könne sich gerne bei ihm melden. Alles über 1.000 Euro will der Hobby-Surfer spenden. „Bleibt Gesund! Haltet durch! Bleibt menschlich und kauft verdammt noch mal diese Katastrophe von Fortbewegungsmittel!“

mz

Rubriklistenbild: © Screenshot E-Bay

Kommentare