Weihnachtseinkäufte

So landete Monika Gruber einen Facebook-Hit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nicht nur auf der Bühne, auch auf Facebook erntet Monika Gruber Applaus!
  • schließen

Genau so kennt man die Kabarettistin Monika Gruber: Schnörkellos, derb und geradeheraus. Mit eben diesem Stil landete sie am Mittwoch einen echten Facebook-Hit!  

Fast 50.000 Facebook-Nutzer haben bei der jüngsten Statusmeldung von Monika Gruber schon auf "Gefällt mir" gedrückt, über 10.000 haben sie geteilt.

Und darum geht's: Die Kabarettistin hat ein Plädoyer für Weihnachtseinkäufe in lokalen Geschäften geschrieben - und nicht über Onlinehändler!

Monika Gruber schreibt: "Wenn wir den Einzelhandel nicht unterstützen, schauen in 5 Jahren alle Städte gleich aus...da kann man/frau sich dann zwischen zwei Drecks-Handy-Läden, 18 Bankfilialen, einem Ein-Euro-Shop, vier Wett-Cafés aussuchen, ob er/sie eine indische Döner-Pizza im Stehen oder doch lieber ein kaffeeähnliches Gwasch im Plastikbecher und einen nach PU-Schaum schmeckenden sogenannten Cup-Cake in sich reinstopfen will. Pfui Deife!"

Viel Applaus - einige sehen es aber anders!

Das sitzt und kommt offensichtlich gut an! Zumindest bei der Mehrheit - denn einige widersprechen Monika Gruber auch in den Kommentaren. So antwortete Tina K. auf Grubers Eintrag: "Ich bin ein großer Fan von Online shoppen. Ich habe keine Zeit und Lust am Samstag in die überfüllte Innenstadt zu fahren, einen Parkplatz zu suchen und dann von mürrischen Verkäufern ignoriert zu werden. Bei Zalando, Amazon usw. kann ich bequem von zu Hause bestellen und wenn's nicht gefällt oder passt, schick ich es zurück. Für mich perfekt!"

Andere aber unterstützen Grubers Ansicht, wie Schatze P.: "Recht hoast!" Einige glauben allerdings nicht mehr daran, dass diese Konsum-Entwicklung noch aufzuhalten sei. So schreibt Andy W. auf Facebook beispielsweise sarkastisch: "Utopie Gruberin... is scho a bisserl zspät... Des guade is, dass es künftig einen Innenstadtplan für alle Städte gibt."

Auch Einzelhändler melden sich im Kommentarbereich auf Facebook zu Wort, so wie Flo G.: "Danke Monika, auch ich führe täglich mit meinem Laden den Kampf gegen das Internet! Schön, wenn die Prominenz Fahne zeigt!"

Stimmen Sie ab und kommentieren Sie mit!

Wie sehen Sie das - und vor allem: Wo kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke? Beim Einzelhandel in der Innenstadt oder doch lieber über Onlineshops? Kommentieren Sie mit und stimmen Sie unten ab!

Der Facebook-Eintrag von Monika Gruber:

Für Smartphone-Nutzer: Hier geht's zum Voting

mg/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser