+++ Eilmeldung +++

Brinkhaus gewählt

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

Blick ins Drehbuch

Netflix gibt erste kleine Einblicke in die zweite Staffel von "Dark"

Die deutsche Netflix-Produktion "Dark" hat sich zum internationalen Serienhit entwickelt. Endlich gibt es neue und spannende Details zur zweiten Staffel.

"Wo ist der Ursprung? Wo hat alles begonnen?" Diese zwei Fragen könnten den Kern von "Dark" wohl nicht besser zusammenfassen. Gleichzeitig teasert der Streaming-Dienst Netflix damit die zweite Staffel der deutschen Erfolgsserie an.

Worum geht es in der Serie "Dark"?

Für diejenigen, die sich die erste Staffel des deutschen Serienhits noch nicht angesehen haben: "Dark" handelt von dem Verschwinden eines kleinen Jungen aus der fiktiven Kleinstadt Winden. Auf der Suche nach Antworten müssen die verzweifelten Angehörigen und Dorfbewohner einem Geheimnis auf die Schliche kommen, das drei Generationen umspannt.

So erfolgreich ist die deutsche Serie "Dark"

Schon kurz nach Ausstrahlung der ersten Staffel war den Machern klar, dass es eine zweite geben wird. Vor allem beim internationalen Publikum scheint die deutsche Serie gut angekommen zu sein. Gegenüber dem Online-Portal Variety ließ der Chief Product Officer von Netflix, Greg Peters, verlauten, dass "Dark" eine der am meisten gesehenen nicht-englischen Angebote der Streaming-Plattform sei. Über 90 Prozent der Zuschauer würden nicht aus Deutschland stammen.

Hierzulande staubte die Serie indessen gleich sieben Grimme-Preise und eine Goldene Kamera für Darsteller Louis Hofmann (Jonas Kahnwald) ab.

+++ Achtung, in den nächsten Absätzen gibt es leichte Spoiler zu Staffel 2. +++

"Dark" Staffel 2: Netflix veröffentlicht erste Seite des Drehbuchs

Nun gab Netflix endlich einen kleinen Appetithappen auf die zweite Staffel: Auf Facebook und Instagram wurde die erste Seite des Scripts veröffentlicht:

Einige Korrekturen lassen vermuten, dass es sich nicht um die endgültige Fassung des Drehbuchs handelt. Jedoch gibt es eine kleine Überraschung: In der ersten Szene findet der Zuschauer sich im Zimmer eines gewissen Adam wieder - ein Charakter von dem man zuvor noch nichts gehört hat. Außerdem beginnt die Staffel im Jahr 1921, was ebenfalls Fragen aufwirft. Schließlich fand die Handlung der ersten Staffel bis jetzt nur in einem Turnus von 33 Jahren statt: 1953, 1986, 2019 und 2052. Das Jahr 1921 passt da nicht so recht ins Schema.

Was passiert in der zweiten Staffel von "Dark"?

Nur wenige Details sind über die zweite Staffel von "Dark" bekannt. Vom Serienfinale wissen Zuschauer allerdings, dass es einen Blick in das postapokalyptische Jahr 2052 geben wird. Hier strandete Jonas, nachdem er die geheimnisvollen Höhlen durchforschte. Und auch Ulrich Nielsen sitzt noch im Jahr 1953 in einer Zelle fest und bangt um sein Schicksal. 

"Dark": Diese neuen Infos sind zur neuen Staffel bekannt

Am Montag (25.06.18) starteten nun endlich die Dreharbeiten zur zweiten Staffel in Berlin wie die Berliner Zeitung berichtet. Neu mit an Bord sind die Darsteller Sandra Borgmann ("Baader Meinhof Komplex"), Winfried Glatzeder ("Tatort") und Sylvester Groth ("Inglourious Basterds"). Ein genauer Starttermin steht noch nicht fest, allerdings strebt Netflix stets eine Veröffentlichung im Jahresrhythmus an, weshalb Fans auf Dezember 2018 spekulieren.

Hier ist der Trailer zur ersten Staffel:

Auch interessant: Also doch! Netflix bestellt dritte Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht".

Rubriklistenbild: © Youtube/KinoCheck

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser