+++ Eilmeldung +++

Brinkhaus gewählt

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

Beim Gassi gehen in der US-Wüste

Todd ist ein Held: Frauchen vor Klapperschlange gerettet

+
Golden Retriever Todd bewahrte sein Frauchen vor einer gefährlichen Klapperschlange.
  • schließen

Anthem - In Anthem im US-Bundesstaat Arizona hat Welpenhund Todd (sechs Monate) eine echte Heldentat geleistet und sein Frauchen vor einer hochgiftigen Klapperschlange beschützt. Der Hund wurde selbst gebissen - und wird dafür nun im Internet gefeiert: 

Es passierte am letzten Freitagmorgen, wie die Bild-Zeitung nun berichtet. Frauchen Paula war mit ihren beiden Golden Retrievern Todd und Cooper - wie fast jeden Tag - in der bizarren Wüstenlandschaft spazieren. Teile des Spaziergangs streamte sie per Smartphone ins Netz, um der ganzen Welt zu zeigen, wie niedlich der kleine Todd doch ist.

Doch dann zeigte Todd, dass er viel mehr kann, als nur niedlich und süß auszusehen. "Als wir den Hügel runterliefen, trat ich fast auf eine Klapperschlange. Aber mein Helden-Welpe Todd rettete mich. Er sprang direkt vor mein Bein, in das ich sicherlich gebissen worden wäre", schildert Paula die dramatischen Sekunden in einem Facebook-Post.

Frauchen Paula mit ihrem Todd.

Statt Paula wurde Todd von der Schlange gebissen. Todds Schnauze schwoll daraufhin sofort stark an. "So sehen Helden aus", schrieb Paula einen Tag später, nachdem sie mit Todd in eine Tierklinik geeilt war, wo dem Hund ein Gegengift gespritzt worden war. Anschließend kommentierten hunderte User die Heldentat des Hundes. Der einhellige Tenor: Todd wird gefeiert und alle hoffen, dass der Hund schnellstmöglich wieder ganz gesund wird...

mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser