Franzose macht Weltrekord-Fang 

2,74 Meter! Hobby-Angler zieht Monster-Wels aus Fluss

Paris - Was ist das für ein Monster? Ein Wels mit einer Länge von 2,74 Metern! Ausgerechnet ein Hobby-Angler zog den riesigen Fisch aus einem Fluss.

Damit schaffte der Franzose Jean-Christophe Conèjéro es zum Weltrekord! Sein Wels, den er in einem Fluss im Süden Frankreichs fischte, ist der größte Wels, der jemals aus einem Fluss gezogen wurde.

Bevor Jean-Christophe den Monster-Fisch zurück ins Wasser ließ, hat er ihn beurkunden lassen, wie rtl.de berichtet. Niemals zuvor ist es jemand gelungen, so einen großen Fisch zu fangen. Doch mit dem Erfolg ist der Hobbyfischer nicht zu 100 Prozent zufrieden: Schon bald will er wieder an den Fluss und einen noch größeren Wels fangen, damit er seinen eigenen Rekord bricht. Übrigens: Es geht noch größer. Ein Wels kann bis zu drei Meter lang und 100 Kilogramm schwer werden. Unheimlich...

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser