Rennsimulation

Project CARS 2 im Video-Test

+
Screenshot aus „Project CARS 2“.

Die Rennsimulation „Project Cars 2“ ist da. Hier finden Sie den Video-Test.

Mit der Rennsimulation „Project Cars 2“ möchte Publisher Bandai Namco Konsolen- und PC-Spieler in allen Könnensstufen ansprechen. Mehr als 180 Fahrzeuge stehen zur Auswahl, die auf knapp vier Dutzend Strecken bis ans Limit gefahren werden dürfen. Spielspaß soll „Project Cars 2 schon durch die verschiedenen Spielmodi bieten. Neu ist etwa der kooperative Karrieremodus.

Mit Freunden startet man so übers Internet oder auch im Netzwerk daheim eine gemeinsame Rennkarriere. Bastelbegeisterte Spieler dürften sich für den Strecken-Editor begeistern, mit dem sich Parcours so gestalten lassen, dass man die getunten Boliden vor dem eigentlichen Rennen auf Herz und Nieren testen kann. Für den PC kostet „Project Cars 2“ 54 Euro, 10 Euro mehr ruft der Publisher für die PS4- oder Xbox-One-Version auf.

dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT