Gänsehaut garantiert!

Dieser gruselige Kurzfilm schockt das Netz

+
  • schließen

Eine Frau will ein sexy Selfie schießen - dann entdeckt sie einen bedrohlichen Schatten auf dem Bild. Dieses Video ist ein viraler Hit - was dahintersteckt:

Der Kurzclip "Selfie from Hell" ist wirklich nichts für schwache Nerven: Eine junge Frau posiert vor ihrem Smartphone um ein erotisches Selfie mit Kussmund zu schießen. Plötzlich der Schock: Auf der Aufnahme entdeckt sie im Hintergrund den Schatten eines Mannes in ihrer Wohnung. Ein Einbrecher? Oder nur eine optische Täuschung?

Schon über 6,4 Millionen YouTube-User haben sich das Video angeschaut (Stand 20. September, 16 Uhr). Und es werden noch viele mehr werden, denn der Clip entwickelt sich immer mehr zum viralen Netzhit.

Gruselige 1:41 Minuten:

Das steckt hinter dem Kurzfilm

Genau das war auch die Absicht! Das Video ist die Bachelorarbeit der deutschen Schauspielerin und Filmstudentin Meelah Adams an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Ihr Ziel: Zu untersuchen, wie Videos im Netz virale Erfolge werden. Da die Sprache keine Rolle spielt, ist der Clip etwas für User auf der ganzen Welt. Die Studentin scheint wirklich verstanden zu haben, mit welchen Inhalten man im Netz punktet - und das mit den einfachsten Mitteln. Und wir alle, werden uns wohl beim nächsten Selfie besser zweimal umdrehen, ob jemand hinter uns steht...

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser