Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sicher ist sicher

Teamviewer mit Extra-Abfrage vor PC-Zugriff

Teamviewer
+
Für mehr Sicherheit: Windows-Rechnner können Teamviewer jetzt mit Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen.

Teamviewer ermöglicht es, von überall und jederzeit auf unterschiedliche Geräte zuzugreifen. Für mehr Sicherheit können Windows-Nutzer jetzt eine Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Göppingen (dpa/tmn) - Die Fernzugriffssoftware Teamviewer hat eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für eingehende Verbindungen eingeführt. Will also jemand anderes auf den eigenen Rechner zugreifen, genügt es bei aktivierter 2FA nicht mehr allein, dass die Verbindung am Rechner bestätigt wird.

Man erhält noch eine Push-Benachrichtigung auf ein zuvor registriertes Smartphone und muss auch dort dem Zugriff zustimmen. Zum Start funktioniert die 2FA für eingehende Verbindungen nur auf Windows-Rechnern, Macs und Linux-PCs sollen aber folgen.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-480135/2

Kommentare