Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Twitter kippt Limit von 140 Zeichen für Direktnachrichten

Twitter gibt seinen Nutzer mehr Platz für persönliche Nachrichten. Foto: Britta Pedersen
+
Twitter gibt seinen Nutzer mehr Platz für persönliche Nachrichten. Foto: Britta Pedersen

Es sind die 140 Zeichen, die Twitter so unverwechselbar machen. Doch nun kappt der Kurznachrichtendienst diese Grenze - zumindest für die Direktnachrichten.

San Francisco (dpa) - Bei Twitter gibt es für private Direktnachrichten von Nutzer zu Nutzer ab sofort keine Begrenzung auf 140 Zeichen mehr. Bei öffentlichen Tweets bleibe die Einschränkung bestehen, erklärte der Kurznachrichtendienst in einem Blogeintrag.

Die Änderung bei den Direktnachrichten war bereits vor zwei Monaten angekündigt worden, wurde aber erst jetzt umgesetzt. Twitter versucht, das Wachstum der Nutzerzahlen zu beschleunigen und will dafür als Kanal für direkte Kommunikation zwischen den Mitgliedern relevanter werden.

Twitter-Blogeintrag (eng.)

Twitter zum Auto-Play bei Videos (eng.)

Videos, animierte GIFs oder Vine-Clips bei Twitter starten automatisch - bleiben dabei aber stumm. Erst wenn der Nutzer aufs Video tippt, kommt auch Ton dazu, wie das Netzwerk in einem Blogeintrag mitteilt. Die Autostart-Funktion lässt sich in den Einstellungen wieder deaktivieren oder mit der Bedingung verknüpfen, dass man für Autostarts in ein WLAN-Netz eingebucht sein muss.

Kommentare