Twitterer spotten über Naidoos Nominierung

Ausgerechnet ER soll Deutschland beim ESC vertreten? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
56919733
  • schließen

Mannheim - Die ARD schickt Xavier Naidoo für Deutschland ins Rennen um den Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm. Viele Twitter-Nutzer halten das für einen schlechten Scherz des Senders.

Mehr zum Thema: 

Weil der Sänger in der jüngsten Vergangenheit immer wieder negativ in die Schlagzeilen geriet, da ihm eine Nähe zu der vom Verfassungsschutz beobachteten "Reichsbürgerwegung" nachgesagt wird, kritisieren zahlreiche Twitter-User die Nominierung Naidoos mit satirischen Beiträgen. 

Die Reichsbürger behaupten, dass das Deutsche Reich weiter bestehe und erkennen die staatsrechtliche Existenz der Bundesrepublik und die Gültigkeit des Grundgesetzes nicht an. Kritiker bezeichnen die Bewegung als Verschwörungstheoretiker mit teils rechtsextremer Ausrichtung. Bei einer Demonstration der Reichsbürger im Oktober 2014 in Berlin und in einem Stern-Interview im März diesen Jahres behauptete Naidoo, Deutschland sei kein freies Land. 

So spotten die Twitter-Nutzer:

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser