Bei Übung der US-Army in Hohenfels

Peinliche Panne: Wenn ein Humvee vom Himmel fällt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hohenfels - Wenn Autos vom Himmel regnen, dann hat man entweder Drogen genommen, oder man befindet sich offenbar auf dem Truppenübungsplatz in Hohenfels. Dort ging eine Übung der US-Army ordentlich schief.

Wenn man seine Soldaten hinter den feindlichen Linien mit Material versorgen muss, ist der schnellste und wahrscheinlich auch sicherste Weg, die benötigten Dinge aus der Luft abzuwerfen. Das gilt nicht nur für Lebensmittel. Diese sogenannten "Airdrops" übt die US-Armee zur Zeit auf dem Truppenübungsplatz im bayerischen Hohenfels.

Dabei geschah ein folgenschweres Missgeschick: Gleich drei Humvees fielen aus den Flugzeugen und krachten ungebremst zu Boden. Der Aufprall der pro Stück rund 220.000 Dollar (etwa 195.000 Euro) teuren „High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle“ (HMMWV) ist lediglich als Staubwolke auf den Aufnahmen zu sehen. Das Video auf Facebook sahen seit Dienstag bereits mehr als 1,4 Millionen Menschen.

Laut der offiziellen Stellungnahme der US-Army wurde die Ausrüstung vorab mehrfach geprüft. „Wir können nicht darüber spekulieren, was schief gelaufen ist.“ Verletzt wurde zum Glück niemand.

mh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser