Geschichte nimmt gutes Ende

Mutter filmt, wie sich ihr Sohn (7) erhängt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Diese Aufnahme lässt das Herz einer jeden Mutter aussetzen: Zu sehen ist der siebenjährige Gavin, der leblos an einer Gardinen-Kordel hängt. Ein Unfall beim Spielen!

Die Aufnahme entstand, als Mutter Nicky ihre Kinder beim Spielen filmen wollte. Ein Telefonanruf lenkt sie kurz ab, die Kamera läuft weiter. Außerhalb von Nickys Blickfeld spielt sich in diesen Sekunden ein Drama ab: Ihr ältester Sohn Gavin hängt leblos an einer Schnur. Für Sekunden wird ihm die Luft abgedrückt.

Ein entsetzlicher Schrei ist zu hören, als die Mutter den Spielunfall realisiert, sie lässt die Kamera fallen.

Die Geschichte nimmt ein gutes Ende. Man hört wie Gavin nach einem Wiederbelebungsversuch durch seinen Vater nach Luft schnappt. Er überlebt.

Jetzt geht die Familie an die Öffentlichkeit

Die Aufnahmen sind nicht neu, entstanden bereits vor etwa zehn Jahren. Doch erst jetzt hat die Familie sich dazu entschlossen, das Video der Öffentlichkeit über YouTube zu zeigen. Am Freitag wurde es auf der Videoplattform hochgeladen.

Darum hat die Familie das Video hochgeladen

Der Grund für diesen Schritt: Immer wieder erdrosseln sich Kinder unabsichtlich beim Spielen mit solchen Gardinen-Schnüren. Es sei eine lautlose Gefahr, so Gavins Vater gegenüber dem US-Fernsehsender ABC News. Möglichst viele Eltern sollen daher mit der schockierenden Aufnahme aufmerksam gemacht werden auf dieses Risiko.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube / Viral VidoosS

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser