Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Funktionen

Whatsapp erhält Foto-Editor, mehr Sticker und Link-Vorschau

Messenger Whatsapp Neuerungen
+
Drehen, beschneiden, beschriften und mehr: Für Whatsapp im Browser gibt es nun auch einen Foto-Editor.

Konkurrent Signal hat sie schon länger. Nun führt auch Whatsapp Link-Vorschauen ein. Aber das ist noch nicht alles.

Berlin - Wer Whatsapp auf dem Rechner im Browser nutzt, wird dort die vom Smartphone bekannte Möglichkeit zum Bearbeiten von Bildern vielleicht schon einmal vermisst haben. An dieser Stelle hat die Meta-Tochter nun nachgebessert und einen Desktop-Foto-Editor eingeführt.

Damit lassen sich Fotos nicht nur beschneiden oder drehen. Nutzerinnen und Nutzer können den Angaben zufolge auch Text oder Sticker in ihre Fotos montieren.

Stichwort Sticker: Hier gibt es eine weitere Neuerung für Whatsapp auf Smartphones. Es werden nun nicht länger allein Emojis vorgeschlagen, sondern auch zum Kontext passende Sticker angzeigt, wenn man auf der Suche nach passendem Nachrichten-Beiwerk bestimmte Wörter eintippt.

Was gibt es denn noch lustiges Grafisches für die Nachricht? Whatsapp schlägt beim Eintippen von Suchbegriffen neben Emojis nun auch passende Sticker vor.

Die dritte und letzte angekündigte Veränderung betrifft ebenfalls Mobilgeräte: Auf Smartphones & Co soll es künftig Vorschauen von Webseiten, Videos oder Fotos in Gestalt kleiner Bilder geben, wenn man einen Link geschickt bekommen hat - damit man ungefähr weiß, was einen nach dem URL-Tipper erwartet. dpa

Kommentare