WhatsApp schließt diese Kunden dauerhaft aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bereits im Januar warnte der Messenger-Dienst WhatsApp Kunden, die gleichzeitig WhatsApp+ benutzten, mit einer 24-Stunden-Sperre. Nun greift der Nachrichten-Dienst durch und sperrt diese Kunden dauerhaft:

Der Messenger-Dienst WhatsApp hat anscheinend damit begonnen, Nutzer von alternativen WhatsApp-Programme dauerhaft aus dem Dienst auszuschließen.

Per Google+ berichtet der Entwickler OsmDroid, dass zahlreiche Nutzer, die WhatsApp+, WhatsAppMD oder OGWhatsApp benutzen, von diesem Ausschluss betroffen seien. Für das Alternativ-Programm WA Reborn gibt es laut OsmDroid mittlerweile eine Aktualisierung, um die App weiter nutzen zu können und nicht von WhatsApp gesperrt zu werden. Der Entwickler rät, stattdessen auf den originalen WhatsApp-Messenger auszuweichen.

Grund für die Sperre: Die alternativen WhatsApp-Programme wurden nicht vom WhatsApp-Dienst selbst entwickelt und auch nicht autorisiert. Auch in den WhatsApp-Nutzungsbedingungen steht, dass die Nutzung dieser Dienste nicht erlaubt ist. Bereits im Januar hatte WhatsApp aus diesem Grund für 24 Stunden die Nutzung seines Dienstes mit diesen alternativen Clients unterbunden.

mh/rored24

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser